Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 37 Minuten
  • DAX

    15.338,60
    -134,07 (-0,87%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.133,32
    -45,83 (-1,10%)
     
  • Dow Jones 30

    34.022,04
    -461,68 (-1,34%)
     
  • Gold

    1.771,50
    -12,80 (-0,72%)
     
  • EUR/USD

    1,1330
    +0,0008 (+0,07%)
     
  • BTC-EUR

    50.070,67
    -755,96 (-1,49%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.445,92
    -23,16 (-1,58%)
     
  • Öl (Brent)

    67,02
    +1,45 (+2,21%)
     
  • MDAX

    33.986,73
    -342,80 (-1,00%)
     
  • TecDAX

    3.816,50
    -60,02 (-1,55%)
     
  • SDAX

    16.381,91
    -174,51 (-1,05%)
     
  • Nikkei 225

    27.753,37
    -182,25 (-0,65%)
     
  • FTSE 100

    7.127,74
    -40,94 (-0,57%)
     
  • CAC 40

    6.832,78
    -49,09 (-0,71%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.254,05
    -283,64 (-1,83%)
     

Virtuelles Open Group Event im Oktober anlässlich des 25-jährigen Jubiläums offener Technologiestandards

·Lesedauer: 5 Min.

SAN FRANCISCO (USA), October 19, 2021--(BUSINESS WIRE)--The Open Group, das anbieterneutrale Technologiekonsortium, richtet vom 25. bis 27. Oktober 2021 sein nächstes Event unter dem Titel „Open Digital Standards" aus.

Beim Event „Open Digital Standards" werden Anbieter und Endnutzerorganisationen aus der ganzen Welt vertreten sein und darüber sprechen, wie die branchenübergreifende Entwicklung offener Standards dazu beitragen kann, dass sich Unternehmen nach der Digital-First-Leitidee entwickeln.

Das virtuelle Event wird am Dienstag, den 26. Oktober um 11.30 Uhr (Ortszeit Shanghai) bzw. am 25. Oktober um 20.30 Uhr (Pacific Daylight Time) beginnen und am Mittwoch, den 27. Oktober um 13.30 Uhr (Ortszeit Boston/USA) enden. Weltweit werden alle Niederlassungen von The Open Group in der jeweiligen Landessprache regionale Veranstaltungen durchführen – in Shanghai (China), Mumbai (Indien), London (Großbritannien), São Paulo (Brasilien), San Francisco (USA), Tokio (Japan), Johannesburg (Südafrika) und Boston (USA).

Die Vorträge am Dienstag werden sich auf die Arbeit von The TOGAF® Standard und auf die Konsequenzen des UNIX® Standard konzentrieren. Im Laufe des Tages werden sich Referenten von Organisationen wie etwa Chevron, NGINX Inc., Capgemini Insights & Data sowie National Air Traffic Services mit Sonia Gonzales, Product Manager von TOGAF® Standard, und Jean-Baptiste Sarrodie, Vorsitzender des Open Group ArchiMate® Forum, über die sich wandelnden Aufgaben von Unternehmensarchitekten sowie über die Weiterentwicklung und die Konsequenzen von ArchiMate® austauschen. In den Vorträgen wird anhand praktischer Beispiele geschildert, wie diese Standards in verschiedenen Branchen zur Steigerung der Unternehmenseffizienz angewendet werden.

Am Mittwoch werden die Teilnehmer Gelegenheit haben, den Ausführungen von Dave Lounsbury, CDO von The Open Group, und von Dr. Lars Rossen, CTO von Micro Focus, über offene Standards für digitale Unternehmen und für die agile Welt zu folgen. Die Veranstaltungen am Nachmittag, bei denen Referenten von L3Harris und Lockheed Martin zu Wort kommen, werden sich mit den Konsequenzen offener technischer Standards beschäftigen, die für militärische und gewerbliche Sensorsysteme gelten. Zu diesen zählen das FACE™ Consortium und das SOSA™ Consortium sowie die kürzlich erfolgte Einführung des Technical Standard for SOSA™ Reference Architecture, Version 1.0.

Später am Nachmittag wird Dr. Jack Freund, Head of Cyber Risk Methodology von VisibleRisk, den Nutzen der Risikoanalyse erörtern und praktische Hinweise zum Konzept Open FAIR™ geben. Dabei handelt es sich um ein Modell und eine Taxonomie für das Verstehen, Analysieren und Messen von Informationsrisiken.

Zu den Hauptreferenten der Veranstaltung zählen:

  • Steve Nunn, President und CEO, The Open Group

  • James de Raeve, Vice President, The Open Group

  • Junkyo (Jack) Fujieda, Representative und Chairman, The Open Group Japan

  • Dr. Pallab Saha, General Manager, The Open Group Indien

  • Stuart Macgregor, Chief Executive, The Open Group Südafrika und Real IRM Solutions

  • Roberto Severo, Country Manager, The Open Group Brasilien

  • Andras Szakal, CTO, The Open Group

  • Hiroki Habuka, Deputy Director for Global Digital Governance, japanisches Ministerium für Wirtschaft, Handel und Industrie (METI)

  • Regine Deleu, General Manager des Bereichs Digital Architecture, Auckland Transport, neuseeländische Regierung

  • Patrick Kelly, Product Leader, Chevron

  • Kartik Ravel, Senior Director des Bereichs Digital Transformation Services, Fujitsu

  • Dr. Che Haiping, Senior Vice President, Chief Digital Transformation Officer, Huawei Technologies

Zu den weiteren zentralen Themen zählen:

  • The Role of Standards in a Data Economy (Die Rolle von Standards in der Datenwirtschaft) – Am Dienstag wird J. Satyanarayana, Chief Advisor von C4IR India, Mitglied des Weltwirtschaftsforums, Beirat des Global Forum on Cyber Expertise (GFCE), Niederlande, darüber sprechen, wie die Verwendung von Standards, die sich über den gesamten Datenlebenszyklus erstrecken, zu einem strategischen Muss werden, um den Übergang zu einer digitalen Datenwirtschaft zu beschleunigen.

  • Standards in Action: TOGAF, Open FAIR, Open Agile Architecture (Standards im Einsatz: TOGAF, Open FAIR, Open Agile Architecture) – Am Dienstag wird Peter Haviland, Chief Information and Operating Officer von Angle Finance, über eine Reihe von Erfolgen und Misserfolgen aus den vergangenen 15 Jahren referieren, die bei der Gestaltung und Nutzung der Standards von The Open Group zu verzeichnen waren.

  • Product Integrity and Global Supply Chain Security (Produktintegrität und Sicherheit der globalen Lieferkette) – Am Mittwoch wird Joanne Woytek, SEWP Program Director der NASA, einen Überblick über die wichtigsten Faktoren des Supply-Chain-Risikomanagement bei der Beschaffung von IT-Lösungen durch die US-amerikanische Regierung liefern, die auch auf ähnliche Beschaffungsaktivitäten auf dem Weltmarkt anwendbar sind.

  • A Data-Driven Approach to Environmental Footprint and Sustainability: How Open Footprint impacts GHG Alignment (Eine datengesteuerte Konzeption für Ökobilanz und Nachhaltigkeit: Wie sich Open Footprint auf die THG-Ausrichtung auswirkt) – Bei verschiedenen regionalen Veranstaltungen wird ein Expertengremium des Open Footprint™ Forum (OFP) erörtern, weshalb es eine unerlässliche geschäftliche Notwendigkeit ist, sich mit den Herausforderungen und den derzeitigen Lücken in diesem Bereich zu beschäftigen. Zudem wird ein Überblick über die globalen und regionalen Herausforderungen sowie über die Zielsetzungen des OFP gegeben.

Das Veranstaltungsprogramm und die Anmeldeinformationen finden Sie hier.

-ENDE-

Über The Open Group

The Open Group ist ein globales Konsortium, das Unternehmen dabei unterstützt, Geschäftsziele durch technologische Standards zu erreichen. Zu unseren vielfältigen Mitgliedern aus mehr als 850 Unternehmen zählen Kunden, System- und Lösungsanbieter, Tool-Entwickler, Integratoren, Akademiker und Berater aus verschiedenen Branchen. Weitere Informationen über The Open Group finden Sie unter www.opengroup.org.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20211019005366/de/

Contacts

Meghan Marks
Senior Programme Manager, Hotwire
UKOpengroup@hotwirepr.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.