Deutsche Märkte geschlossen

Vincent Hayward, Mitbegründer von Actronika, wird in die französische Akademie der Wissenschaften gewählt

Wie schon berühmte Wissenschaftler vor ihm wurde Vincent Hayward, Mitbegründer des auf Haptik spezialisierten Startupunternehmens Actronika, in die renommierte Académie des Sciences aufgenommen.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200115005762/de/

Vincent Hayward (Photo: Inria)

Die Académie des Sciences wurde 1666 von Colbert gegründet und vereint Wissenschaftler, die unter den bedeutendsten französischen und ausländischen Experten ausgewählt wurden. Dieses Schaufenster der französischen Wissenschaft unterstützt die Forschung, setzt sich für eine hohe Qualität der Lehre ein und fördert die internationale wissenschaftliche Entwicklung.

Vincent Hayward, ein Pionier auf dem Gebiet der Haptik

Der Gewinner des Inria Grand Prize 2019 – Akademie der Wissenschaften, Vincent Hayward, wurde bereits für seinen überragenden wissenschaftlichen Beitrag in Verbindung mit seiner richtungweisenden Arbeit in der Haptik ausgezeichnet, der Disziplin, die den Tastsinn erforscht und nutzt.
Sein Interesse an der Haptik führt auf das Jahr 1991 zurück, als er sich mit der Zugänglichkeit von Maschinenschnittstellen für sehbehinderte Menschen beschäftigte. Die zunehmende Verbreitung grafischer Benutzeroberflächen bewirkt eine Ausgrenzung von Sehbehinderten. Seine Idee bestand darin, diese Schnittstellen durch Gehör und Tastsinn zugänglich zu machen. Er entwickelte einen Roboter mit der Bezeichnung Pantograph. Ein solcher Kraftrückmelder ermöglicht das Erkunden des Bildschirm und das Auswählen digitaler Objekte. Die Qualität der Ergebnisse und die minimalen Mittel, die zur Implementierung des Gerätes notwendig sind, sorgen für eine beeindruckende Erfahrung.
Vincent entdeckte so ein bedeutendes Arbeitsthema und wurde zu einem der Gründer eines fast unbekannten Forschungsgebietes.
Nachdem ihm die Sorbonne-Universität 2007 einen Lehrstuhl für Haptik angeboten hatte, erarbeitete er die Grundlagen einer Theorie zur Beschreibung des Tastsinn.

Actronika: Ergebnisse seiner Forschung

In jenen Jahren führten seine Forschungsarbeit und Mitwirkung an vielen nationalen und internationalen Projekten zu zahlreichen technischen Entwicklungen. Er konzipierte eine Vielzahl an Geräten zur Stimulation der Haut, die zu Dutzenden von Patenten und später zur Gründung des Startups Actronika führten.
Actronika bietet haptische Lösungen, die in der Lage sind, Texturen und hochauflösende Effekte zu erzeugen, die in jedes Gerät integriert werden können: Smartphones, Autobildschirme, VR-Zubehör ... So wird es beispielsweise möglich, Icons auf dem Bildschirm des Smartphones zu materialisieren oder 3D-Buttons ohne eine klobige, mechanische Integration zu erstellen.
Im digitalen Zeitalter sorgt Vincent Hayward für ein Comeback des Tastsinns und revolutioniert die Interaktion zwischen Mensch und Maschine, um den Benutzern außergewöhnliche multisensorische Erfahrungen zu bieten.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20200115005762/de/

Contacts

Marina CRIFAR, Communications Manager / marina.crifar@actronika.com