Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 57 Minuten

Viktoria triumphiert über Braunschweig

Viktoria triumphiert über Braunschweig
Viktoria triumphiert über Braunschweig

Der FC Viktoria Köln überraschte noch einmal zum Saisonausklang und gewann gegen Eintracht Braunschweig mit 1:0. Hängende Köpfe bei den Platzherren von Braunschweig, die gegen den Underdog überraschend den Kürzeren zogen. Das Heimteam war im Hinspiel gegen Viktoria zu einem knappen 2:1-Sieg gekommen.

Nach den ersten 45 Minuten ging es für Eintracht Braunschweig und Vikt. Köln ohne Torerfolg in die Kabinen. Lenn Jastremski brach für den FC Viktoria Köln den Bann und markierte in der 62. Minute die Führung. Die 0:1-Heimniederlage von Braunschweig war Realität, als der Schiedsrichter die Partie letztendlich abpfiff.

Eintracht Braunschweig beendet diese erfolgreiche Saison auf dem zweiten Tabellenplatz und spielt damit im kommenden Fußballjahr eine Etage höher. Das ausgezeichnete Torverhältnis von 63:36 belegt, dass es bei Braunschweig in dieser Saison nicht nur in der Offensive funktionierte, sondern auch in der Hintermannschaft. Die Saisonbilanz von Eintracht Braunschweig ist erfreulich, was 19 Siege, elf Remis und lediglich acht Niederlagen nachhaltig belegen. Zum Ende ging Braunschweig die Puste aus: Aus den letzten fünf Spielen holte Eintracht Braunschweig nur sieben Punkte.

Mit Rang 13 hat Viktoria am Ende der Spielzeit eine Position im unteren Mittelfeld inne. Die Abwehr der Gäste war in dieser Saison mitunter ein Torso, was die insgesamt 53 Gegentreffer untermauern. Zum Saisonende hat Vikt. Köln 13 Siege, 15 Niederlagen und zehn Unentschieden auf dem Konto stehen. Der FC Viktoria Köln verabschiedet sich mit einer souveränen Leistung in den letzten fünf Spielen, in denen man neun Punkte einsammelte.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.