Deutsche Märkte geschlossen

Viertelfinals am Samstag in Katar

Am Samstag werden bei der WM die Viertelfinals komplettiert. Im Mittelpunkt steht dabei der europäische Klassiker zwischen Weltmeister Frankreich und Vize-Europameister England. Dabei kommt es zum Aufeinandertreffen der Stürmerstars Kylian Mbappé und Harry Kane. "Ich bin mir sicher, England wird sich auf Mbappé vorbereitet haben. Aber er kann den Unterschied machen. Er hat im letzten Spiel nicht seine Topform gezeigt - und war trotzdem entscheidend", sagte Frankreichs Trainer Didier Deschamps. Während Mbappé bereits vor vier Jahren den WM-Pokal geholt hatte, wartet Kane immer noch auf einen großen internationalen Titel.

Bei der Fußballweltmeisterschaft in Katar treffen im ersten Spiel des Tages Ex-Europameister Portugal und Außenseiter Marokko aufeinander. Bei den Portugiesen dreht sich alles um die Frage, ob der fünfmalige Weltfußballer Cristiano Ronaldo wieder auf die Bank muss. Trainer Fernando Santos ließ einen Einsatz von CR7 offen: "Jeder Trainer stellt seine Mannschaft so auf, wie er es für richtig hält und passt die Strategie an den Gegner an. Genau das werde ich tun." Marokko träumt indes nach dem Coup gegen Spanien vom erstmaligen Halbfinal-Einzug einer afrikanischen Mannschaft.