Werbung
Deutsche Märkte schließen in 59 Minuten
  • DAX

    18.074,46
    +213,66 (+1,20%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.989,69
    +52,84 (+1,07%)
     
  • Dow Jones 30

    38.427,75
    +187,77 (+0,49%)
     
  • Gold

    2.337,70
    -8,70 (-0,37%)
     
  • EUR/USD

    1,0707
    +0,0050 (+0,47%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.423,18
    +278,21 (+0,45%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.438,41
    +23,65 (+1,67%)
     
  • Öl (Brent)

    82,12
    +0,22 (+0,27%)
     
  • MDAX

    26.617,63
    +327,90 (+1,25%)
     
  • TecDAX

    3.276,82
    +59,87 (+1,86%)
     
  • SDAX

    14.234,39
    +181,14 (+1,29%)
     
  • Nikkei 225

    37.552,16
    +113,55 (+0,30%)
     
  • FTSE 100

    8.029,71
    +5,84 (+0,07%)
     
  • CAC 40

    8.085,02
    +44,66 (+0,56%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.682,12
    +230,81 (+1,49%)
     

Jeder Vierte hat schon eine Hochzeit aus Kostengründen abgesagt: So viel sind Deutsche bereit, für Hotel, Geschenk und Co. auszugeben

Hochzeitsgäste müssen tief in die Tasche greifen - Copyright: Kelsey Nicole Photography
Hochzeitsgäste müssen tief in die Tasche greifen - Copyright: Kelsey Nicole Photography

Die Glocken läuten, die Blumen blühen, und die Hochzeitseinladungen flattern ins Haus – die festliche Hochzeitssaison steht bevor! Doch für viele Deutsche wird die Freude über die feierlichen Anlässe oft von finanziellen Überlegungen überschattet, zeigt eine Umfrage des Zahlungsanbieters Klarna.

Denn einige Hochzeitsgäste müssen tief in die Tasche greifen und zahlen für Anreise, Geschenk, Outfit und Unterkunft mehrere hundert Euro. In der Hochzeitssaison können sich die Ausgaben schnell erhöhen, wenn man auf mehreren Hochzeiten eingeladen ist. Auch für Brautjungfern und Trauzeugen können die Kosten durch Junggesellenabschiede, Spa-Tage oder Städtetrips deutlich mehr werden.

So viel wollen Hochzeitsgäste maximal ausgeben

Die Klarna-Umfrage zeigt, dass 24 Prozent der Deutschen sogar schon einmal Hochzeitseinladungen aufgrund der befürchteten Kosten abgesagt haben. Der finanzielle Druck kann die Vorfreude auf das Fest also trüben. Wer die Einladung dennoch annimmt, versucht meistens, zu sparen: Knapp 44 Prozent sagen in der Umfrage, dass sie dafür auf Sales und Rabattcodes zurückgreifen.

WERBUNG

Doch wie viel ist den Gästen eine Hochzeit wert? Hier scheiden sich die Geister. 30,8 Prozent der Befragten nennen 250 Euro als Maximum, während ein weiteres Drittel (31,8 Prozent) bis zu 500 Euro für angemessen hält. Drei Prozent sagen sogar, dass sie bis zu 3000 Euro als akzeptable Kosten für Hochzeitsgäste erachten.

jowe