Deutsche Märkte geschlossen

Vier einfache Tipps, wie ihr schnell Geld sparen könnt, laut Verbraucherschützern

Auch beim Händewaschen kann man Geld sparen. - Copyright: Crystal Cox/Business Insider
Auch beim Händewaschen kann man Geld sparen. - Copyright: Crystal Cox/Business Insider

Wer in diesen Tagen auf sein Konto schaut, denkt vor allem eins: Wie könnt ihr in Zeiten der Energiekrise, steigenden Preisen und Inflation mein Geld retten und besser sparen?

Dabei müssen es nicht immer große Umsetzungen sein, wie eine günstigere Wohnung beziehen oder den kommenden Urlaub streichen. Auch kleine Umstellungen eurer Gewohnheiten, die schnell umsetzbar sind, können euch helfen, am Ende des Tages mehr auf dem Konto zu haben.

Die Verbraucherzentralen in Deutschland geben auf ihrer Website Tipps, wie ihr euer Geld sparen können. Wir haben für euch vier einfache und schnelle Ratschläge herausgesucht, die ihr direkt anwenden könnt.

1. Thermostate zum Sparen

Laut den Verbraucherzentralen könnt ihr sechs Prozent Heizenergie pro Grad Raumtemperatur sparen. „Deshalb sind Thermostate an Heizkörpern echte Klima- und Kontoschoner“, heißt es von den Experten.

2. Notebook statt Fernseher

Zudem solltet ihr eure Serien und Filme weniger über den Fernseher, sondern besser über Notebook oder Tablets schauen. Denn diese haben einen niedrigeren Stromverbrauch als die großen Desktops.

3. Kaltes Wasser für die Hände

Achtet darauf, so wenig wie möglich warmes Wasser zu verbrauchen. „Auch mit kaltem Wasser werden die Hände richtig sauber, die Wassertemperatur spielt bei der Reduktion von Mikroorganismen nämlich keine Rolle“, so die Verbraucherzentralen. Deren Tipp: Nutzt „konsequent“ kaltes Wasser zum Händewaschen.

4. Klimaanlage aus

Nutzt in eurem Auto die Klimaanlage „bewusst und sparsam“. Denn: Die Klimaanlage sorgt für einen Mehrverbrauch von zehn bis 15 Prozent.

lg