Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 26 Minuten

Ich verstehe nicht, warum Warren Buffett diese Aktie nicht kauft!

Rollercoaster Turnaround Freizeitpark Walt Disney Aktie
Rollercoaster Turnaround Freizeitpark Walt Disney Aktie

Warren Buffett kauft derzeit eine ganze Menge. Allerdings eine Aktie nicht: Die von Walt Disney (WKN: 855686). Bemerkenswert ist, dass das Orakel von Omaha in so manche Öl-Aktie investiert oder auch auf das Hardware-Tech-Geschäft setzte. Natürlich könnten die Bewertungen hier preiswerter sein.

Aber mal im Ernst: Die Aktie von Walt Disney wird derzeit unter 100 Euro gehandelt, ist gemessen an ihren Rekordhochs inzwischen im deutlichen Discount-Bereich. Auch ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von knapp über 15 ist preiswert. Wobei das unter der Prämisse wäre, dass das Management wieder zur alten operativen Stärke zurückfindet.

Es dürfte jedoch sehr viele Dinge geben, die Warren Buffett an Walt Disney mag. Und es könnte ein weiteres qualitatives Experiment sein. Zumindest seine rechten Hände Ted und Todd könnten ihm ein paar Sachen erklären, so wie es bei Apple damals der Fall gewesen ist.

Warren Buffett: Warum kauft er nicht die Aktie von Walt Disney?

Vielleicht ist es die Vergangenheit, die Warren Buffett mit der Aktie von Walt Disney hatte, die ihn abhält. Er hat in jüngeren Jahren zwar kein Fehler gemacht, sondern einige Millionen mit den Anteilsscheinen verdient. Aber eben nicht mehr, tatsächlich könnte er inzwischen wohl der größte Investor des US-Medien- und Freizeitkonzerns sein.

Aber das ist ein anderes Thema. Das, was wir heute sehen, ist ein Geschäftsmodell, das Warren Buffett mag. Es geht insbesondere bei den Freizeitparks in soliden Jahren um Milliardenumsätze, auch ohne größere Investitionen. Sowie um hohe, freie Cashflows in diesem Geschäftsmodell. Vor allem, wenn die Pandemie vorbei ist. Wobei das genau ein weiteres Attraktivitätsmerkmal ist: Es ist ein starkes Geschäftsmodell in einer leichten Krise, wo das Orakel von Omaha jetzt zuschlagen könnte.

Alleine den Wert des Contents und der Rechte an Film und Formaten dürfte außerdem einen weiteren Wettbewerbsvorteil darstellen. Warren Buffett mag solche Aspekte, wenn er nach guten Aktien schaut. Walt Disney erfüllt eigentlich ziemlich viel von dem, was er gerne sieht.

Lediglich das Streaming ist ihm womöglich suspekt. Aber mal im Ernst: Apple setzt ebenfalls auf Streaming, auf Services und ein digitales Geschäftsmodell. Das sollte kein Hindernis mehr für eine Investition sein. Zur Not gibt es eben Ted und Todd, die für solche digitalen Themen etwas affiner sind.

Ich verstehe es nicht … muss ich aber auch nicht

Deshalb verstehe ich nicht, warum Warren Buffett nicht auf die Aktie von Walt Disney setzt. Es wäre vom Format, vom Burggraben und anderen Aspekten ein spannender Kandidat. Ein großer Teil des Geschäftsmodells ist einfach und zeugt von Qualität. Das Streaming womöglich nicht. Aber ob das der verändernde Gamechanger ist? Möglich.

Aber das ist im Zweifel auch egal. Wenn Warren Buffett nicht investiert, ich habe die Aktie gerne in meinem Depot. Zu diesen günstigen Konditionen überlege ich sogar noch einmal, ob ich erneut aufstocken soll.

Der Artikel Ich verstehe nicht, warum Warren Buffett diese Aktie nicht kauft! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Walt Disney. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Walt Disney und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2024 $145 Call auf Walt Disney und Short January 2024 $155 Call auf Walt Disney.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.