Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.544,39
    -96,08 (-0,61%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.089,30
    -27,47 (-0,67%)
     
  • Dow Jones 30

    34.935,47
    -149,06 (-0,42%)
     
  • Gold

    1.816,90
    -18,90 (-1,03%)
     
  • EUR/USD

    1,1872
    -0,0024 (-0,20%)
     
  • BTC-EUR

    35.077,27
    -768,82 (-2,14%)
     
  • CMC Crypto 200

    955,03
    +5,13 (+0,54%)
     
  • Öl (Brent)

    73,81
    +0,19 (+0,26%)
     
  • MDAX

    35.146,91
    -126,01 (-0,36%)
     
  • TecDAX

    3.681,37
    +1,63 (+0,04%)
     
  • SDAX

    16.531,16
    -34,57 (-0,21%)
     
  • Nikkei 225

    27.283,59
    -498,83 (-1,80%)
     
  • FTSE 100

    7.032,30
    -46,12 (-0,65%)
     
  • CAC 40

    6.612,76
    -21,01 (-0,32%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.672,68
    -105,59 (-0,71%)
     

Verstappen dominiert - Hamilton schwächelt nach Tausch

·Lesedauer: 1 Min.
Verstappen dominiert - Hamilton schwächelt nach Tausch
Verstappen dominiert - Hamilton schwächelt nach Tausch

WM-Spitzenreiter Max Verstappen hat im dritten freien Training zum Großen Preis von Frankreich (Sonntag, ab 15 Uhr im LIVETICKER) die deutliche Bestzeit gesetzt.

Der niederländische Red-Bull-Star benötigte für seine beste Runde nur 1:31,300 Minuten und verwies Mercedes-Pilot Valtteri Bottas (Finnland) um satte 0,747 Sekunden auf Rang zwei.

Hamilton schwächelt nach Chassis-Tausch

Formel-1-Rekordweltmeister Lewis Hamilton, der vor dem Rennwochenende in Le Castellet mit seinem Teamkollegen Bottas das Chassis getauscht hat, sucht vor dem Qualifying (heute ab 15 Uhr im LIVETICKER) noch nach seiner Form.

Alles zur Formel 1 und zum Motorsport-Wochenende im AvD Motor & Sport Magazin – Sonntag ab 21.45 Uhr LIVE im TV und STREAM auf SPORT1

Der Engländer kam mit 0,966 Sekunden Rückstand auf seinen WM-Rivalen Verstappen nicht über Rang fünf hinaus. Vor Hamilton platzierten sich noch der Spanier Carlos Sainz im Ferrari (+0,895) und Verstappens mexikanischer Teamkollege Sergio Pérez (+0,938).

Sebastian Vettel, vor zwei Wochen in Baku noch starker Zweiter, belegte im Aston Martin nur Rang 14 (+1,900). Haas-Pilot Mick Schumacher wurde 19. (+2,843) und verwies seinen russischen Teamkollegen Nikita Mazepin (+3,342) auf den letzten Platz.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.