Werbung
Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 23 Minuten
  • DAX

    18.383,64
    -174,06 (-0,94%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.863,78
    -53,02 (-1,08%)
     
  • Dow Jones 30

    40.358,09
    -57,35 (-0,14%)
     
  • Gold

    2.412,10
    +4,80 (+0,20%)
     
  • EUR/USD

    1,0839
    -0,0019 (-0,17%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.277,88
    -470,38 (-0,76%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.368,57
    +2,68 (+0,20%)
     
  • Öl (Brent)

    77,43
    +0,47 (+0,61%)
     
  • MDAX

    25.153,13
    -145,34 (-0,57%)
     
  • TecDAX

    3.320,08
    -23,72 (-0,71%)
     
  • SDAX

    14.247,80
    -42,90 (-0,30%)
     
  • Nikkei 225

    39.154,85
    -439,54 (-1,11%)
     
  • FTSE 100

    8.123,44
    -43,93 (-0,54%)
     
  • CAC 40

    7.487,31
    -111,32 (-1,47%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.997,35
    -10,22 (-0,06%)
     

Versicherer: Gut 1,5 Milliarden Unwetterschäden im August

BERLIN/MÜNCHEN (dpa-AFX) -Die Unwetter im August haben deutschlandweit Versicherungsschäden von rund 1,5 Milliarden Euro angerichtet. Allein bei den Unwettern Ende August summierten sich die Schäden auf gut 900 Millionen Euro, teilte der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) am Montag in Berlin mit.

Schwerpunkt von Sturm und Hagel am letzten August-Wochenende war der Süden Bayerns, wo vor allem in den oberbayerischen Orten Bad Bayersoien und Benediktbeuern viele Gebäude stark beschädigt wurden.