Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.459,75
    +204,42 (+1,34%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.032,99
    +39,56 (+0,99%)
     
  • Dow Jones 30

    34.122,81
    +86,82 (+0,26%)
     
  • Gold

    1.780,20
    +13,40 (+0,76%)
     
  • EUR/USD

    1,1983
    +0,0007 (+0,06%)
     
  • BTC-EUR

    51.615,88
    -1.449,80 (-2,73%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.393,95
    +2,24 (+0,16%)
     
  • Öl (Brent)

    63,24
    -0,22 (-0,35%)
     
  • MDAX

    33.263,21
    +255,94 (+0,78%)
     
  • TecDAX

    3.525,62
    +8,38 (+0,24%)
     
  • SDAX

    16.105,82
    +145,14 (+0,91%)
     
  • Nikkei 225

    29.683,37
    +40,68 (+0,14%)
     
  • FTSE 100

    7.019,53
    +36,03 (+0,52%)
     
  • CAC 40

    6.287,07
    +52,93 (+0,85%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.028,48
    -10,29 (-0,07%)
     

Verschmutze Fensterscheiben? Mit diesen simplen Hausmitteln werden sie richtig sauber

André Wagner
·Freier Autor
·Lesedauer: 3 Min.

Wer kennt es nicht? Die frisch geputzten Fenster sehen wirklich super-sauber aus, bis die ersten Sonnenstrahlen dann zahlreiche Schlieren offenbaren. Doch es gibt simple Hausmittel, mit denen werden Scheiben perfekt sauber – und nicht nur die.

Frühjahrsputz bedeutet Fenster reinigen. Doch oftmals sind dennoch Schlieren zu sehen. Aber dagegen hilft ein simples Hausmittel. (Symbolbild: Getty Images)
Frühjahrsputz bedeutet Fenster reinigen. Doch oftmals sind dennoch Schlieren zu sehen. Aber dagegen hilft ein simples Hausmittel. (Symbolbild: Getty Images)

Am 1. März ist der meteorologische Frühlingsanfang. Es bleibt wieder länger hell, die Temperaturen werden auch so langsam wärmer und auf den Wiesen blühen schon die ersten Krokusse und Schneeglöckchen. Und so langsam ist es dann auch Zeit, an den alljährlichen Frühlingsputz zu denken. Allen voran die Fenster, denen die zahlreichen Niederschläge der vergangenen Monate deutlich anzusehen sind.

Also, im wahrsten Sinne, Schwamm drüber und eventuell noch mal mit einem Glasreiniger und einem Stück Küchenrolle nachwischen und schon glänzt die Scheibe wie neu – jedenfalls bis die ersten Sonnenstrahlen draufscheinen und jede Menge Schlieren zu sehen sind.

Mit schwarzem Tee zum sauberen Fenster

Ich denke, jeder von uns kennt dieses Ärgernis. Aber es gibt einfache Mittel, welche die meisten sowieso schon zuhause haben und mit dem die Fenster streifenfrei sauber werden – ganz ohne Chemie.

In der 365.000 Mitglieder zählenden Facebook-Gruppe "Mrs Hinch Cleaning Tips" hat eine Userin einen genialen und total simplen Trick verraten, wie sie ihre Fensterscheiben absolut sauber bekommt. "Ich habe einen Beutel Schwarztee mit heißem Wasser aufgegossen und den Tee dann abkühlen lassen. Dann habe ich die Ecke eines Küchenpapiers in den kalten Tee getaucht und damit die Scheibe meiner Mikrowelle abgewischt", lässt sie die anderen Gruppen-Mitglieder an ihrem Reinigungs-Hack teilnehmen. Und nachdem sie von der Reinigungskraft des kalten Schwarztees überzeugt war, hat sie damit auch noch ihren Spiegel, einen Glastisch und das Edelstahlkochfeld gereinigt – mit einem perfekten Ergebnis.

Frühjahrsputz: So herrscht endlich Ordnung in der Küche

Dass der Reinigungs-Trick mit dem kalten Tee wirklich funktioniert, beweisen zahlreiche Kommentaren unter dem Facebook-Post.

So schrieb eine Userin "Ich habe es gestern ausprobiert und es funktioniert tatsächlich". Eine weitere Userin schwärmte "Kalter Tee ist toll! Ich habe damit all meine Fenster und sogar meinen Toaster geputzt."

Wenn also die nächste Tea Time ansteht, einfach etwas mehr Tee aufbrühen und den Rest dann nicht achtlos wegschütten, sondern damit die Fenster putzen, erfolgreich und ganz ohne chemische Haushaltsreiniger.

Auch mit der Feinstrumpfhose werden Fenster schön sauber

Aber nicht nur mit Tee bekommt man die Fenster sauber, es gibt noch ein zweites simples Hilfsmittel, mit dem die Scheiben zum Glänzen gebracht werden können – Nylonstrumpfhosen. 

Wie ein Mikrofasertuch zieht sie Staub an und sorgt damit für streifenfreie Fenster. Und weil sich die Strumpfhose leicht über die Hand stülpen lässt, kommt man damit auch wunderbar in die Ecken der Fenster und kann dort problemlos Staub und Schmutz entfernen.

Wenn die Strumphose eine Laufmasche hat, sollte man sie nicht gleich wegwerfen. Sie lässt sich noch wunderbar zum Fenster putzen verwenden. (Symbolbild: Getty Images)
Wenn die Strumphose eine Laufmasche hat, sollte man sie nicht gleich wegwerfen. Sie lässt sich noch wunderbar zum Fenster putzen verwenden. (Symbolbild: Getty Images)

Zusammengeknüllt kann man mit der Feinstrumpfhose auch wunderbar hartnäckige Insektenreste entfernen. Einfach in lauwarmes Wasser mit ein bisschen Spülmittel tauchen und dann damit das Fenster schrubben. Das funktioniert auch perfekt bei Autoscheiben. 

Wie man sieh, für glänzende Fensterscheiben muss nicht unbedingt die chemische Keule geschwungen werden, für den streifenfreien Durchblick reichen schon gängige Hausmittelchen, die sowohl Geldbeutel als auch Natur schonen.

VIDEO: Frühjahrsputz: Diese 5 Mittel gehören in den Schrank und reichen aus