Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 8 Minuten

Vermögen: Wie du die ersten 100.000 Euro erreichst!

Investieren Dividenden Aktie Dividende
Investieren Dividenden Aktie Dividende

Ein großes Vermögen entsteht meist nicht über Nacht, sondern ist das Ergebnis eines langen Prozesses richtiger Entscheidungen. Selbst Warren Buffett besaß zu Beginn kein Geld. Er wurde 1930 während einer großen Wirtschaftskrise geboren, die in einer Rekordarbeitslosigkeit mündete. Doch er ließ sich von den Widrigkeiten nicht von seinen Zielen abbringen.

Die Wichtigkeit der ersten 100.000 Euro

Die ersten 100.000 Euro spielen eine wichtige und entscheidende Rolle, denn ab diesem Punkt wird es zunehmend leichter, noch mehr Vermögen aufzubauen. Dafür gibt es verschiedene Gründe. So haben Personen, die 100.000 Euro erreichen, bereits einiges richtig gemacht.

Wer nicht im Lotto gewonnen hat, musste arbeiten, sparen und investieren. Menschen, die diesen Prozess erst einmal verinnerlicht haben und Vermögen aufbauen, kommen auch später nicht mehr davon ab.

Ziele unterteilen   

Wenn du beispielsweise eine Mio. Euro Vermögen anstrebst, solltest du das Ziel in mehrere kleine Etappen unterteilen. So fällt es leichter, motiviert zu bleiben. Wer beispielsweise zu Beginn nur 10.000 Euro besitzt, könnte sich als nächstes Ziel 50.000 Euro, dann 100.000 Euro, 250.000 Euro, 500.000 Euro und schließlich eine Mio. Euro als festes Ziel vornehmen.

Ausgaben kontrollieren für mehr Vermögen

Zu Beginn bringen Investments keinen großen Zusatznutzen. So sind 10 % Zinsen bei einem Vermögen von 10.000 Euro gerade einmal 1.000 Euro. Mit einem Durchschnittseinkommen und einer möglichst hohen Sparrate können wir somit in kürzer Zeit mehr erreichen.

Mit einem Trick kommen wir noch schneller ans Ziel. So erhöhen die meisten Menschen mit steigendem Einkommen auch die Ausgaben in gleicher Höhe. Wer hingegen darauf achtet, bei einer Gehaltserhöhung die Ausgaben möglichst beizubehalten oder nur leicht zu steigern, erreicht die ersten 100.000 Euro deutlich schneller.

Dies gelingt am besten, indem wir unsere Ausgaben kontrollieren. So ist schnell ersichtlich, wo wir eventuell zu viel ausgeben.

Einnahmen erhöhen

Die Einnahmen könnten wir durch eine Nebenbeschäftigung, die uns gefällt, erhöhen. So lassen sich viele Hobbys in ein Geschäft verwandeln. Das Haupteinkommen steigt im Laufe der Zeit beispielsweise durch Inflationsanpassungen.

Mit Investments zu noch mehr Vermögen

Je mehr Vermögen wir aufbauen, desto wichtiger sind Investments. Wer erst einmal 100.000 Euro erspart hat, kann mit guten Aktien durchschnittlich 10 % erzielen, was einem jährlichen Zusatzertrag von 10.000 Euro entspricht. Sie stellen eine Art Einkommenserhöhung dar, für die wir aber keine zusätzlichen Überstunden leisten müssen.

Ab diesem Punkt wird vieles einfacher, weil nun der Zinseszins-Effekt langsam seine Wirkung entfaltet. 10.000 Euro bedeuten für viele Menschen schon etwa ein Drittel des Jahresnettoverdienstes. Ab 200.000 Euro Vermögen liegt die durchschnittliche Entlastung bereits bei 20.000 Euro.

Investments tragen somit stetig mehr zum Einkommen und zum Vermögenszuwachs bei, für die wir nicht immer noch härter arbeiten müssen. Deshalb ist es sehr wichtig, so schnell wie möglich die ersten 100.000 Euro Vermögen zu erreichen.

Der Artikel Vermögen: Wie du die ersten 100.000 Euro erreichst! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.