Deutsche Märkte geschlossen

Vermögen: 5 Regeln für 1.000.000 Euro!

·Lesedauer: 3 Min.
Dividende 10.000 Euro investieren Dividendenstrategie
Dividende 10.000 Euro investieren Dividendenstrategie

Wer heute 1.000 Euro besitzt, für den scheinen 1.000.000 Euro oder mehr unendlich weit entfernt zu sein. Oft wird auch davon gesprochen, dass arme Menschen arm bleiben. Doch dies ist tatsächlich falsch. Nur wir allein bestimmen, wohin wir uns entwickeln. Was wir allerdings ändern müssen, sind unsere Denksätze. Wenn wir bestimmten Regeln folgen, können wir nur immer mehr Vermögen aufbauen und so eines Tages 1 Mio. Euro oder mehr erreichen. Wer sie dagegen bricht, wird auch aus viel Vermögen immer noch weniger machen.

1. Einen festen Entschluss zu mehr Vermögen fassen

Die erste Entscheidung, die wir treffen müssen, ist ein ganz fester Entschluss zum Vermögensaufbau. Diesem Ziel müssen wir alle Belange, Gewohnheiten und weiteren Ziele unterordnen. Nur die wenigsten Menschen besitzen ein großes Talent und benötigen deshalb mehr Zeit, um 1 Mio. Euro zu erreichen. Am Ende ist jedoch nicht die Summe entscheidend, sondern, dass wir jenen Regeln folgen, die zu mehr Vermögen führen.

2. Bildung und lebenslanges Lernen

Je höher der Bildungsabschluss, desto mehr Einkommen verdienen wir in der Regel. Deshalb sind eine gute Ausbildung und lebenslanges Lernen gute Voraussetzungen zum Vermögensaufbau. Aber selbst wenn du bereits in einem Beruf arbeitest, gibt es immer Möglichkeiten, noch mehr zu lernen oder auf eine bessere Stelle umzusteigen.

3. Arbeiten und sparen

Wenn wir noch nicht viel Vermögen besitzen, müssen wir arbeiten, um ein Einkommen zu erzielen. Doch am Ende ist dessen Höhe weniger entscheidend für den Vermögensaufbau als das, was wir davon sparen können. So kommt es, dass Menschen mit einem niedrigeren Einkommen am Ende mehr Vermögen besitzen können als jene, die nicht sparen.

Jeder Cent zählt. Überprüfe also alle deine Ausgaben und halte sie in Excel fest. So können wir sehr schnell unnötige Käufe oder sehr große Belastungen identifizieren und an ihrer Reduzierung arbeiten. Arbeiten und sparen sind deshalb weitere wichtige Regeln.

4. Investieren für mehr Vermögen

Die vierte Regel ist wichtig, um noch schneller 1 Mio. Euro oder mehr zu erreichen. Nur mit Arbeit und sparen allein, würde der Prozess sonst viel mehr Zeit in Anspruch nehmen. Unser Kapital muss für uns arbeiten und Zinserträge erwirtschaften. Wie wichtig Investments sind, verdeutlicht der Zinseszinseffekt. So ergeben 10 % auf 10.000 Euro 1.000 Euro Zinsen. 10 % auf 100.000 Euro sind bereits 10.000 Euro. Und wenn wir 1 Mio. Euro besitzen, sind 10 % 100.000 Euro.

Wir können in ETFs, Aktien, Anleihen, Gold, Immobilien oder eine Mischung daraus investieren oder ein eigenes wachsendes Unternehmen aufbauen. Die Börse ist jedoch oft der einfachere Weg zum Vermögensaufbau.

Der aus den Investments erzielte Ertrag wird wieder investiert, um das Vermögen Schritt für Schritt zu steigern. Wichtig ist, dass dieser positive Kreislauf lebenslang eingehalten wird, auch wenn wir später 1 Mio. Euro besitzen. Investieren gehört deshalb zu den wichtigsten Regeln des Vermögensaufbaus.

5. Schulden mindern das Vermögen

Schulden sind das Gegenteil von Vermögen und machen uns noch ärmer, denn in diesem Fall investiert die Bank ihr Geld in uns und erhält dafür Zinsen. Konsumschulden sollten wir deshalb immer vermeiden.

Der Artikel Vermögen: 5 Regeln für 1.000.000 Euro! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.