Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 35 Minuten

Verliert die Coinbase-Aktie signifikante Marktanteile? Ein Analyst glaubt das jedenfalls!

Bitcoins
Bitcoins

Für die Coinbase-Aktie (WKN: A2QP7J) läuft es im Moment nicht rund. Trotz sommerlicher Temperaturen draußen ist ein Krypto-Winter ausgebrochen. Auch weil einige sogenannte Lender offenbar Schwierigkeiten haben, ihren Verpflichtungen nachzukommen und Guthaben eingefroren worden ist.

Vertrauen ist daher ein großes Problem. Eigentlich sollte sich Coinbase als Größe in diesem Markt behaupten können. Wobei auch das ein wenig zu wackeln scheint. Steckt hinter dem Namen etwa keine Größe in der Welt der Krypto-Handelsplätze mehr? Ein Analyst fährt jetzt jedenfalls eine schockierende Prognose auf. Das könnte die Investitionsthese verändern.

Coinbase-Aktie: Verliert das Unternehmen Marktanteile?

Ein Analyst aus dem Hause Mizuho hat sich jetzt die Coinbase-Aktie und die Handelsvolumina angesehen. Seine Prognose: Es dürfte bedeutend geringer ausfallen. Nach der Kalkulation dürfte das Unternehmen im Juli auf ein Trading Volume von 1,2 Mrd. US-Dollar zurückfallen. Das wäre ein weiterer signifikanter Rückschritt im Vergleich zum Rekordwert von 7 Mrd. US-Dollar im November des Jahres 2021.

Natürlich: Mit rückläufigen Notierungen bei Bitcoin oder Ethereum fällt auch das Handelsvolumen global. Aber der Analyst beziffert den Marktanteil im globalen Trading Volumen auf lediglich noch zwischen 2 und 3 %. Ein geringer Wert, womit diese Plattform nicht einmal mehr in den Top 10 der globalen Krypto-Marktplätze auftauchen würde.

Aber was hieße das für die Coinbase-Aktie? Eine gute Frage. Zunächst einmal müsste sich die Prognose natürlich bestätigen, wir befinden uns schließlich gerade erst im Juli. Aber es könnte eine existenzielle Richtung für die Investitionsthese einschlagen.

Das wäre doch sehr wenig!

Ein wenig Verlust bei den Marktanteilen könnte die Coinbase-Aktie verkraften. Im Endeffekt versucht das Unternehmen nicht das meiste Volumen abzuwickeln. Nein, sondern auch mit anderen Services die Verbraucher, Investoren und Spekulanten anzulocken. Das bedeutet, das Umsätze auch durch andere Services nötig sind.

Aber wenn es einen Rückfall auf einen niedrigen einstelligen Prozentwert gibt, so können wir doch fragen: Ist Coinbase überhaupt noch eine relevante Größe im Markt? Wenn die Volumina konsequent und sukzessive sinken, so spräche das auch dafür, dass die Verbraucher nicht mehr unbedingt die Services in Anspruch nehmen. Das eine geht bis zu einem gewissen Grad mit dem anderen einher.

Die Prognose bezüglich der Coinbase-Aktie mag reißerisch sein. Sie ist außerdem nicht bestätigt. Trotzdem gilt es, die Augen offen zu lassen und auf derartige Möglichkeiten zu blicken. Konkurrenz ist ein Hauptrisiko und Irrelevanz im eigenen Markt wäre ein Gamechanger für die Investitionsthese.

Der Artikel Verliert die Coinbase-Aktie signifikante Marktanteile? Ein Analyst glaubt das jedenfalls! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Coinbase. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Coinbase.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.