Blogs auf Yahoo Finanzen:

Verlage reagieren auf den Papst-Rücktritt

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
NBXB.DE0,020,00

München (dapd). Wenige Tage nach der Rücktrittsankündigung von Papst Benedikt XVI. haben die ersten deutschen Verlage schon reagiert und Neuerscheinungen angekündigt. Der Freiburger Herder-Verlag bereitet einen Bildband vor, der bereits zwei Wochen nach dem für 28. Februar angekündigten Rücktritt des deutschen Papstes erscheinen soll. Ebenfalls Mitte März veröffentlicht der Münchner Pattloch-Verlag gleich zwei neue Bücher über Benedikt XVI.

Der Bildband von Herder wird vom Sekretär der Deutschen Bischofskonferenz, Hans Langendörfer, herausgegeben, wie ein Verlagssprecher am Donnerstag auf dapd-Anfrage in Freiburg sagte. "Wir wollen die letzten offiziellen Bilder noch mit drin haben", erläuterte er. Daher warte der Verlag auch die letzten Tage des Pontifikats noch ab. Der Bildband werde voraussichtlich 188 Seiten und mehr als 200 farbige Abbildungen umfassen.

Zudem wird der Herder-Verlag die Herausgabe der Gesammelten Schriften Joseph Ratzingers fortsetzen. Nach wie vor in der Top 20 der "Spiegel"-Bestsellerliste Sachbuch hält sich der abschließende Band der Jesus-Trilogie des Papstes, der im November (Xetra: A0Z24E - Nachrichten) erschienen war.

Die eigentlichen Gründe des Rücktritts

Eine Analyse von Benedikts Pontifikat legt der Journalist und Publizist Alexander Kissler im Pattloch-Verlag vor: "Gegen den Strom - das Pontifikat Benedikts XVI. von 2005 bis 2013." Auf 280 Seiten schildert er nach Verlagsangaben den deutschen Papst als tiefgründigen Denker und "schärfsten Kritiker seiner eigenen Kirche". Derzeit schreibe der Autor noch an den letzten Kapiteln.

Aus der Feder der langjährigen Vatikan-Korrespondentin Crista Kramer von Reisswitz stammt das Buch "Macht und Ohnmacht im Vatikan. Kardinäle, Kurie und Konklave", das ursprünglich vor den Sommer vorgesehen war, aus dem aktuellen Anlass aber schon am 14. März erschienen soll. Schwerpunkte des 320-seitigen Buchs seien die eigentlichen Gründe des Rücktritts wie die "Vatileaks"-Verschwörung, das Prozedere der Papstwahl, die Machtkartelle in der Kurie und die Favoriten Benedikts für seine Nachfolge, sagte eine Verlagssprecherin.

Der Knaur Taschenbuch Verlag bringt das Interviewbuch "Gott und die Welt", das auf einem Gespräch des damaligen Kurienkardinals Joseph Ratzinger mit dem Journalisten Peter Seewald basiert, in einer Neuausgabe heraus. Auch andere Verlage, wie zum Beispiel St. Benno, legen ältere Papst-Bücher neu auf.

Benedikt XVI. hatte am Montag überraschend für den 28. Februar seinen Rücktritt angekündigt.

dapd

Meistgelesene Artikel - Yahoo Finanzen

  • «Der Professor»: Joachim Sauer wird 65
    «Der Professor»: Joachim Sauer wird 65 dpa - Fr., 18. Apr 2014 11:29 MESZ
    «Der Professor»: Joachim Sauer wird 65

    Angela Merkel steigt aus der Limousine, schreitet sogleich die Stufen des Weißen Hauses empor und hält plötzlich inne.

  • U-Boot-Suche nach MH 370 klappt erstmals
    U-Boot-Suche nach MH 370 klappt erstmals dpa - Do., 17. Apr 2014 13:06 MESZ
    U-Boot-Suche nach MH 370 klappt erstmals

    Die U-Boot-Suche nach dem verschwundenen Malaysia-Airlines-Flugzeug ist endlich richtig im Gange: Beim dritten Versuch klappte der Einsatz wie vorgesehen.

  • In USA angeklagter Dotcom bekommt Autos zurück
    In USA angeklagter Dotcom bekommt Autos zurück dpa - Do., 17. Apr 2014 11:00 MESZ
    In USA angeklagter Dotcom bekommt Autos zurück

    Der in den USA angeklagte deutschstämmige Internet-Unternehmer Kim Dotcom soll seine in Neuseeland beschlagnahmten Vermögenswerte zurückbekommen.

  • Modemarke Topman bringt Jacke mit Nazi-Symbolik auf den Markt Yahoo Finanzen - Mo., 14. Apr 2014 13:39 MESZ

    Das britische Street-Wear-Label „Topman“ hatte kürzlich eine Kapuzenjacke beworben, die stark an die Symbolik der Nationalsozialisten im Dritten Reich erinnert. Für umgerechnet 247 Euro konnten Kunden das Kleidungsstück online kaufen. Besonders ein Emblem schien dem Erkennungszeichen der NSDAP-Schutzstaffel (Abkürzung SS) nachempfunden …

  • SPD-Verkehrsexperte: Helmpflicht bei E-Rädern vorstellbar
    SPD-Verkehrsexperte: Helmpflicht bei E-Rädern vorstellbar

    Der Vorsitzende des Verkehrsausschusses im Bundestag, Martin Burkert, hat eine Helmpflicht für Fahrer von Elektrorädern ins Gespräch gebracht. «Fahrradhelme sind Lebensretter», sagte der SPD-Politiker der Nachrichtenagentur dpa.

 

Vergleichsrechner

  • Finanzglossar

    Finanzglossar

    Möchten Sie einen Finanzbegriff nachschlagen? Das Yahoo Finanzglossar hat die Antwort! … Mehr »