Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 46 Minuten
  • Nikkei 225

    28.948,73
    0,00 (0,00%)
     
  • Dow Jones 30

    34.479,60
    +13,40 (+0,04%)
     
  • BTC-EUR

    32.087,36
    +2.525,26 (+8,54%)
     
  • CMC Crypto 200

    974,01
    +32,20 (+3,42%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.069,42
    +49,12 (+0,35%)
     
  • S&P 500

    4.247,44
    +8,26 (+0,19%)
     

Warum verkleinert der monatliche Dividendenzahler LTC Properties jetzt sein Portfolio?

·Lesedauer: 2 Min.

LTC Properties (WKN: 884625) ist vom Grundsatz her eine ziemlich interessante Dividendenaktie. Der US-amerikanische Real Estate Investment Trust schüttet beispielsweise seit vielen Jahren eine zumindest konstante Dividende von 0,19 US-Dollar je Monat an die Investoren aus. Gemessen an einem aktuellen Aktienkurs von 39,35 US-Dollar entspricht das einer Dividendenrendite von ca. 5,8 %.

Wie gesagt: nicht übel. Investoren, die zuletzt auf die Unternehmensseite von LTC Properties geschaut haben, dürften jedoch überrascht sein. Mit Blick auf die aktuellen Schlagzeilen stellen wir nämlich fest, dass der monatliche Zahler einige Immobilien veräußert hat. Fragt sich nur, warum. Und genau diesem Grund wollen wir jetzt etwas näher auf den Grund gehen.

LTC Properties: Das Management setzt den Rotstift an

Wie wir mit Blick auf eine Schlagzeile vom 7. Juni dieses Jahres erkennen können, hat LTC Properties den Verkauf von drei Wohnanlagen bekannt gegeben. Insgesamt beläuft sich der Verkaufserlös demnach auf 35 Mio. US-Dollar, was für den vergleichsweise kleinen, konzentrierten Real Estate Investment Trust alles andere als wenig ist. 263 Wohneinheiten in der Seniorenversorgung verschwinden damit aus dem Portfolio der US-Amerikaner.

Allerdings: Das Management von LTC Properties spricht von einem Gewinn, der mit dieser Transaktion generiert werden kann. Zwischen dem Verkaufspreis und dem Nettobuchwert von 28,3 Mio. US-Dollar ist offenbar die Möglichkeit vorhanden, Gewinne zu realisieren. Strategisch scheinen diese Immobilien kaum noch eine Bedeutung für den zukünftigen Erfolg zu haben. Das Management spricht außerdem davon, sich neu aufzustellen.

Genauer gesagt möchte LTC Properties mit dem Verkauf der drei Immobilien die eigenen Schulden reduzieren. Die Umstrukturierung des Senior-Lifestyle-Portfolios sei ein wichtiger Schritt in diese Richtung. Mithilfe strategischer Verkäufe solle das Portfolio außerdem gestärkt werden. Dennoch: Mit Blick auf die Diversifikation geschieht natürlich genau das Gegenteil.

Trotzdem noch eine stabile Basis …?

LTC Properties kann den Verkauf von drei Immobilien natürlich verschmerzen. Das Portfolio des US-amerikanischen Real Estate Investment Trust ist trotzdem noch mit über 180 Immobilien relativ breit diversifiziert. Darauf kann man auch als Einkommensinvestor noch bauen.

Trotzdem sollten Foolishe Investoren den Prozess des Konzernumbaus verfolgen. Hier könnte sich abzeichnen, wie sich die zukünftigen Umsätze und Ergebnisse entwickeln. Sowie auch, wie in Zukunft die Dividenden von LTC Properties ausfallen dürften. Das Immobilienportfolio und die daraus gewonnenen Umsätze sind schließlich der Schlüssel zum Erfolg. Und eben auch zur monatlichen Dividende von derzeit 0,19 US-Dollar alle Pi mal Daumen 30 Tage.

Der Artikel Warum verkleinert der monatliche Dividendenzahler LTC Properties jetzt sein Portfolio? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von LTC Properties. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021