Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 49 Minuten
  • Nikkei 225

    29.098,24
    0,00 (0,00%)
     
  • Dow Jones 30

    35.490,69
    -266,21 (-0,74%)
     
  • BTC-EUR

    50.599,15
    -1.748,37 (-3,34%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.404,31
    -70,02 (-4,75%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.235,84
    +0,14 (+0,00%)
     
  • S&P 500

    4.551,68
    -23,11 (-0,51%)
     

Verhandlungsteams sprechen erneut über Ampel-Koalition

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Die Verhandlungsteams von SPD, Grünen und FDP haben am Montag ihre Gespräche über die Bildung einer gemeinsamen Bundesregierung fortgesetzt. Die Spitzen der drei Parteien trafen am Morgen in der Berliner Messe ein, wo es bis zum Abend vertiefte Sondierungen ohne weitere öffentliche Erklärungen geben soll. Erklärtes Ziel ist es, zum Ende der Woche eine Zwischenbilanz zu ziehen. Weitere Treffen sind für Dienstag und Freitag angekündigt.

Am Mittwoch und Donnerstag wollen die Generalsekretäre der Parteien in kleiner Runde weiterarbeiten, während SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz zum Treffen der G20-Finanzminister nach Washington reist. Zum Stand der Gespräche haben sich die Vertreter der Parteien bislang nicht im Detail geäußert und wiederholt auf eine vereinbarte Vertraulichkeit verwiesen. Es zeichnet sich aber ab, dass es bei Steuern, Schulden und der Finanzierung von Klimaschutzmaßnahmen zu Streit kommen kann. Vor Beginn der Gespräche demonstrierten Klimaschützer am Tagungsort.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.