Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 48 Minuten
  • DAX

    15.719,81
    +27,68 (+0,18%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.162,71
    +17,81 (+0,43%)
     
  • Dow Jones 30

    34.792,67
    -323,73 (-0,92%)
     
  • Gold

    1.811,40
    -3,10 (-0,17%)
     
  • EUR/USD

    1,1837
    -0,0006 (-0,05%)
     
  • BTC-EUR

    32.779,47
    +707,58 (+2,21%)
     
  • CMC Crypto 200

    961,13
    +34,37 (+3,71%)
     
  • Öl (Brent)

    67,79
    -0,36 (-0,53%)
     
  • MDAX

    35.527,36
    +41,81 (+0,12%)
     
  • TecDAX

    3.797,03
    +35,15 (+0,93%)
     
  • SDAX

    16.594,60
    -13,99 (-0,08%)
     
  • Nikkei 225

    27.728,12
    +144,04 (+0,52%)
     
  • FTSE 100

    7.120,92
    -2,94 (-0,04%)
     
  • CAC 40

    6.782,14
    +35,91 (+0,53%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.780,53
    +19,24 (+0,13%)
     

Vergleichsportal: Preise für Hotels und Ferienwohnungen in Deutschland stark gestiegen

·Lesedauer: 1 Min.
Hotel in Garmisch-Partenkirchen

Die Preise für ein Hotel oder eine Ferienwohnung sind in diesem Sommer in Deutschland deutlich höher als im Vorkrisenjahr 2019. Die Reiselust der Deutschen führe zu einem großen Nachfrageschub, dadurch stiegen die Preise, erklärte am Montag das Vergleichsportal Check24. Eine Hotelübernachtung kostet im August demnach im Schnitt 115 Euro, 26 Prozent mehr als im August 2019. Bei Ferienwohnungen stieg der Preis demnach um 14 Prozent auf 110 Euro pro Nacht.

Zwar seien die Preise für Hotels und Ferienwohnungen im Sommer generell höher, in diesem Jahr verstärkten aber die Corona-Pandemie und der Wunsch, den verpassten Urlaub 2020 nachzuholen, diesen Effekt, erläuterte Check24. Auch europaweit lagen die Preise demnach höher als 2019: Für Hotels wurden im Schnitt der zehn beliebtesten europäischen Ziele 30 Prozent mehr verlangt als 2019, für Ferienwohnungen 24 Prozent.

Datenbasis für die Zahlen waren alle Buchungen für Hotels und Ferienwohnungen über Check24 für Anreisen im August 2019 und 2021.

ilo/isd

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.