Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.694,51
    -6,42 (-0,05%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.757,05
    +7,70 (+0,21%)
     
  • Dow Jones 30

    33.532,20
    +222,69 (+0,67%)
     
  • Gold

    1.805,20
    -8,50 (-0,47%)
     
  • EUR/USD

    1,0330
    +0,0028 (+0,27%)
     
  • BTC-EUR

    23.621,72
    +277,71 (+1,19%)
     
  • CMC Crypto 200

    577,26
    +2,52 (+0,44%)
     
  • Öl (Brent)

    94,45
    +2,52 (+2,74%)
     
  • MDAX

    27.896,16
    +77,88 (+0,28%)
     
  • TecDAX

    3.194,10
    +37,32 (+1,18%)
     
  • SDAX

    13.196,66
    +82,32 (+0,63%)
     
  • Nikkei 225

    27.819,33
    -180,63 (-0,65%)
     
  • FTSE 100

    7.465,91
    -41,20 (-0,55%)
     
  • CAC 40

    6.544,67
    +21,23 (+0,33%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.885,63
    +30,83 (+0,24%)
     

Vergiss Shell für die Dividende: Diese Top-Aktien bieten einfach „mehr“

Sparen: Geld und Münzen
Sparen: Geld und Münzen

Die Shell-Aktie (WKN: A3C99G) für die Dividende kaufen? Für mich ist das kein gutes Investment-Case. Mit derzeit ca. 4 % Dividendenrendite gibt es vergleichsweise wenig. Außerdem ist die Historie mit einer Kürzung im Jahre 2020 eher schwach. Wenn überhaupt, sollte ein Value-Setting im Ölmarkt die Investitionsthese sein.

Aber bleiben wir beim Thema Dividende. Die Top-Aktien der Münchener Rück (WKN: 843002) und von Store Capital (WKN: A12CRU) bieten jetzt einfach mehr. Blicken wir auf die Details. Wobei mehr, na ja, im Zweifel auch einfach mehr bedeutet.

Vergiss die Shell-Aktie für die Münchener Rück!

Ein erster Grund, warum die Aktie der Münchener Rück anstelle der Shell-Aktie eine bessere Alternative sein kann, hängt mit der Dividendenrendite zusammen. Bei einem Aktienkurs von 220 Euro liegt die Dividendenrendite inzwischen bei ca. 5 %. Das ist eben einfach mehr. Aber langfristig orientiert attraktiv, wenn wir auf andere Kennzahlen und den Kontext der Dividende schauen.

Die Aktie der Münchener Rück besitzt inzwischen eine seit dem Jahre 1969 ungekürzte Dividende. Das bedeutet, dass es seit 53 Jahren stabile Ausschüttungen gibt. Auch ein Ausschüttungsverhältnis von knapp über 50 % ist vergleichsweise moderat. Wobei das Management der Shell-Aktie für die Dividende weniger verwenden möchte.

Trotzdem ist das Geschäftsmodell der Münchener Rück historisch so stabil gewesen, dass in jedem einzelnen Jahr eine zumindest seit dem Vorjahr ungekürzte Dividende gezahlt werden konnte. Ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von ca. 11 und ein faires Kurs-Buchwert-Verhältnis erscheint vergleichsweise preiswert. Mehr ist eben mehr, die Münchener Rück kann das liefern. Und rechnet sogar in den kommenden Jahren mit einem moderaten Wachstum.

Store Capital: Viel mehr Dividende!

Store Capital kann als mögliche Shell-Alternative eine Menge mehr bieten. Vor allem mehr Dividende. Gemessen an den jetzigen Aktienkursen liegt die Dividendenrendite alleine bei ca. 6 %. Ein günstiges Bewertungsmaß, das auch durch andere Kennzahlen abgerundet wird. Ein Kurs-FFO-Verhältnis von unter 12 zeigt, dass solide Gewinnrenditen möglich sein können. Ja, sogar solche, die oberhalb der Marke der Inflation liegen.

Dabei besitzt Store Capital im Vergleich zur Shell-Aktie für mich ein stabileres Geschäftsmodell. Es geht um das Kaufen und Vermieten von Immobilien und Profitieren von den Mieterlösen über Jahre und Jahrzehnte. Wobei jede Wirtschaftskrise zeigen muss, dass das Portfolio defensiv ist. Immerhin: Warren Buffett setzt auf diese Aktie, das zeigt, dass es womöglich das gewisse Etwas an Qualität gibt.

Store Capital rechnet selbst zudem mit einem moderaten Wachstum. Zukäufe und operatives, organisches Wachstum sind die Treiber der Aktie. Für mich ist das jetzt eine attraktivere Alternative zur Shell-Aktie. Sowohl im Hinblick auf die Dividende, aber eben auch operativ.

Der Artikel Vergiss Shell für die Dividende: Diese Top-Aktien bieten einfach „mehr“ ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien der Münchener Rück, von Shell und Store Capital. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Store Capital.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.