Deutsche Märkte öffnen in 35 Minuten
  • Nikkei 225

    28.964,08
    -54,25 (-0,19%)
     
  • Dow Jones 30

    33.823,45
    -210,22 (-0,62%)
     
  • BTC-EUR

    31.529,54
    -1.368,04 (-4,16%)
     
  • CMC Crypto 200

    933,83
    -36,04 (-3,72%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.161,35
    +121,67 (+0,87%)
     
  • S&P 500

    4.221,86
    -1,84 (-0,04%)
     

Vergiss Dogecoin: Diese starken Aktien sind viel klügere Käufe

·Lesedauer: 6 Min.
FinTech Mobile Payment Wirecard Square Adyen Paypal ING Aktie

Seit Ende des 19. Jahrhunderts gilt der Aktienmarkt als größter Vermögensbeschaffer der USA. Während andere Vermögenswerte nur kurzfristig stark waren, zum Beispiel Öl, Gold und Immobilien, ist die Gesamtrendite des Aktienmarktes unübertroffen.

Jedenfalls bis Kryptowährungen aufkamen.

Seitdem Kryptowährungen vor etwas mehr als einem Jahrzehnt ihr Debüt feierten, haben sie den breiteren Markt weit hinter sich gelassen. Während Bitcoin und Ethereum die klare Nr. 1 und Nr. 2 in Bezug auf die Marktkapitalisierung sind, hat Dogecoin in letzter Zeit die Aufmerksamkeit auf sich gezogen.

Dogecoin schafft binnen sechs Monaten, wofür der S&P 500 56 Jahre brauchte

Dogecoin wurde im Jahr 2013 als Scherz an den Markt gebracht – eine Kombination aus Krypto und einem Shiba Inu. Doch in den letzten sechs Monaten hat die Währung mehr als 26.000 % zugelegt. Zum Vergleich: Das ist mehr, als der S&P 500 seit 1964 geschafft hat, einschließlich der gezahlten Dividenden.

Fragt man „Hodler“, werden die sagen, dass Dogecoin dank der zunehmenden Akzeptanz und der niedrigere Transaktionsgebühren im Vergleich mit Bitcoin und Ethereum stieg. Ich würde sagen, dass Tesla Motors’ CEO Elon Musk, der sich selbst zum „Dogefather“ erklärte, dazu beigetragen hat.

Aber am Ende bleibt es eine digitale Währung ohne Substanz. Es gibt jede Menge andere Krypto-Netzwerke, die schneller als Dogecoin verarbeiten und/oder niedrigere Transaktionsgebühren anbieten.

Hinzu kommt, dass die etwa 50.000 Dogecoin-Transaktionen, die täglich abgewickelt werden, quasi nichts sind im Vergleich zu den mehr als 1 Milliarde Kreditkartentransaktionen, die laut einem Bericht im Jahr 2018 täglich weltweit verarbeitet wurden. Es überrascht nicht, dass nur etwa 1.300 Unternehmen Dogecoin als Zahlungsmittel akzeptieren. Heißt: Es gibt fast null realen Nutzen.

Der einzige wirkliche Katalysator für Dogecoin ist abwarten und hoffen, dass Elon Musk sich auf Twitter dazu meldet. Das ist nicht investieren – das ist eine Kombination aus Hype und Glücksspiel. Und deshalb ist Dogecoin eine absolut schreckliche Investition.

Diese drei Aktien sind viel besser

Anstatt das hart verdiente Geld in den Hype zu stecken, würde ich vorschlagen, die folgenden drei Aktien zu kaufen. Diese cleveren Käufe bieten starke Aussichten und echte Innovationen, die einen reich machen können.

Square

Wer wirklich, wirklich in Kryptowährungen investieren will, könnte dies über die Fintech-Aktie Square (WKN: A143D6) tun. Die Rendite mag einen kurzfristig nicht von den Socken hauen, aber das Unternehmen könnte in Zukunft die Billionen-Dollar-Bewertung knacken.

Square ist seit Langem für sein Commerce-Ökosystem bekannt. Es bietet Händlern (meist kleinen Unternehmen) Point-of-Sale-Zahlungsgeräte, Analysen und sogar Kredite, um ihnen zu Wachstum und Erfolg zu verhelfen. Nach Angaben des Unternehmens verarbeitete es im März-Quartal 33,1 Milliarden USD an Verkäufer-Bruttozahlungsvolumen (GPV). Das sind 29 % mehr als im Vorjahreszeitraum und mehr als das Fünffache des GPV des gesamten Jahres 2012. Vor der Pandemie wuchs das GPV des Verkäufer-Ökosystems mit einer durchschnittlichen jährlichen Rate von 49 %.

Das Interessante am Verkäufer-Ökosystem ist, dass sich immer größere Händler beteiligen. In den letzten zwei Jahren ist der Anteil größerer Verkäufer – mit einem jährlichen GPV von mehr als 125.000 USD – von 52 % des gesamten GPV auf 61 % gestiegen. Da es sich um ein Segment handelt, das auf Gebühren aus Zahlungen basiert, sollte Square deutlich profitabler werden, wenn es größere Händler bedient.

Allerdings ist vor allem die digitale Peer-to-Peer-Zahlungsplattform Cash App in aller Munde. Cash App hat kürzlich das Ökosystem als Squares Haupttreiber für den Bruttogewinn überholt. Ende 2020 hatte das Unternehmen 36 Millionen monatlich aktive Nutzer und erwirtschaftete einen Bruttogewinn von 41 USD pro Nutzer. Im Vergleich dazu zahlt das Unternehmen weniger als 5 USD, um jeden neuen Nutzer zu gewinnen.

Darüber hinaus bietet die Cash App Square viele neue Möglichkeiten, Einnahmen zu generieren. Zusätzlich zu den Händlergebühren generiert Square Einnahmen aus Banküberweisungen, Investitionsgebühren und Bitcoin-Handel. Obwohl die Margen bei den Bitcoin-Einnahmen verschwindend gering sind, treibt dies neue Nutzer in Scharen zur Cash App.

Cresco Labs

Eine weitere unaufhaltsame Aktie, die einen viel klügeren Kauf als Dogecoin darstellen würde, ist die amerikanische Marihuana-Aktie Cresco Labs (WKN: A2PAHM).

Jahrelang war Cannabis eine der meistgehypten Investitionen. Leider gab es regulatorische Hürden und Finanzierungssorgen, die viele Unternehmen zurückhielten. Das ist jetzt nicht mehr der Fall, zumindest nicht in den USA. Es heißt, dass Marihuana in diesem Jahr eine der am schnellsten wachsenden Industrien in den USA sein wird. Cresco Labs sollte davon profitieren.

Cresco ist im Einzelhandel stark. Nach dem Abschluss der Akquisition von Bluma Wellness und in Erwartung der Übernahme von Cultivate wird Cresco Labs fast drei Dutzend Apotheken betreiben und die Möglichkeit haben, insgesamt etwa vier Dutzend zu betreiben.

Anstatt zu versuchen, in so viele Märkte wie möglich zu expandieren, konzentriert sich Cresco hauptsächlich auf US-Bundesstaaten mit begrenzter Einzelhandelslizenz. So hat es die bestmögliche Chance, seine Marke(n) aufzubauen und eine treue Anhängerschaft zu gewinnen.

Aber der größere Wachstumstreiber ist Crescos Großhandelssegment. Cresco besitzt eine der wenigen Lizenzen für den Vertrieb von Cannabis in Kalifornien, das gemessen an den jährlichen Cannabis-Verkäufen der größte Markt der Welt ist. Diese Lizenz, die das Unternehmen durch die Übernahme von Origin House erhalten hat, erlaubt es ihm, eigene und fremde Cannabisprodukte in mehr als 575 Apotheken im Bundesstaat zu platzieren. Auch wenn der Großhandel weniger beeindruckende Margen als der Einzelhandel mit Cannabis generiert, ist das Volumen mehr als groß genug, um Investoren zu erfreuen.

Vertex Pharmaceuticals

Eine dritte Aktie, die im Gegensatz zu Dogecoin ein kluges Investment ist, ist Vertex Pharmaceuticals (WKN: 882807).

Vertex ist eine Biotech-Aktie, die sich auf die Entwicklung von Behandlungen für Patienten mit Mukoviszidose (CF) spezialisiert hat Derzeit gibt es keine von der Food and Drug Administration (FDA) zugelassenen Heilmittel.

Dennoch hat dies Vertex nicht davon abgehalten, mehrere Generationen von mutationsspezifischen Behandlungen zu entwickeln, die die Lungenfunktion von CF-Patienten verbessern sollen. Das neueste Produkt des Unternehmens, die Kombinationstherapie Trikafta, durchlief die Studien in der Spätphase und wurde fünf Monate vor dem geplanten Prüfungstermin bei der FDA zugelassen. Ungefähr 90 % der CF-Patienten haben die Mutation, auf die das Medikament abzielt. Es wird erwartet, dass Trikafta schließlich einen Jahresumsatz von 6 Milliarden USD erreichen wird, nachdem es im ersten vollen Jahr in den Apotheken fast 3,9 Milliarden USD Umsatz gemacht hat.

Da Vertex bei der Entwicklung von Therapien für diese schwer zu behandelnde Krankheit so unglaublich erfolgreich war, hat das Unternehmen unglaubliche 6,9 Milliarden USD an Barmitteln und Barmitteläquivalenten angesammelt. Diese Barmittel werden dem Unternehmen dabei helfen, ein Dutzend interner Wirkstoffe in klinischen Studien voranzutreiben und möglicherweise andere Unternehmen zu kaufen, um den Umsatzstrom zu diversifizieren.

Vertex bietet die perfekte Mischung aus Wachstum und Value.

Der Artikel Vergiss Dogecoin: Diese starken Aktien sind viel klügere Käufe ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Bitcoin, Cresco Labs Inc., Square und Tesla und empfiehlt Aktien von Vertex Pharmaceuticals. Sean Williams besitzt Aktien von Square. Dieser Artikel erschien am 13.5.2021 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.