Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.448,04
    -279,63 (-1,78%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.083,37
    -74,77 (-1,80%)
     
  • Dow Jones 30

    33.290,08
    -533,37 (-1,58%)
     
  • Gold

    1.763,90
    -10,90 (-0,61%)
     
  • EUR/USD

    1,1865
    -0,0045 (-0,38%)
     
  • BTC-EUR

    29.949,62
    -2.037,89 (-6,37%)
     
  • CMC Crypto 200

    888,52
    -51,42 (-5,47%)
     
  • Öl (Brent)

    71,50
    +0,46 (+0,65%)
     
  • MDAX

    34.022,52
    -200,17 (-0,58%)
     
  • TecDAX

    3.489,37
    -18,59 (-0,53%)
     
  • SDAX

    16.004,92
    -165,43 (-1,02%)
     
  • Nikkei 225

    28.964,08
    -54,25 (-0,19%)
     
  • FTSE 100

    7.017,47
    -135,96 (-1,90%)
     
  • CAC 40

    6.569,16
    -97,10 (-1,46%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.030,38
    -130,97 (-0,92%)
     

Vergiss Dogecoin – diese Aktie hat einen Gewinn von über 1.100.000 % geliefert

·Lesedauer: 4 Min.
Volkswagen Reicher Mann hält Geldsäcke Millionär Dividende

„To the moon“: Das ist keine schlechte Beschreibung der Leistung für Dogecoin seit Jahresbeginn 2021. Die Kryptowährung ist im bisherigen Jahresverlauf um fast 8.500 % gestiegen. Seit dem Start im Jahr 2013 hat Dogecoin rund 128.800 % an Wert zugelegt.

Das ist ohne Frage extrem gut. So wurde die Aufmerksamkeit vieler Investoren auf die Coin gezogen – und einige sind dabei auch ziemlich reich geworden. Aber Dogecoin sieht alles andere als gut aus im Vergleich zu einer Aktie, die einen Gewinn von weit über 1.100.000 % erzielt hat.

Hase und Igel

Jeder kennt das Märchen vom Hasen und Igel. Und während Dogecoin der Hase war, der zum Erfolg sprintete, war Johnson & Johnson (WKN: 853260) der Igel.

J&J wurde bereits im Jahr 1888 gegründet. Als das Unternehmen 1944 an die Börse ging, war es bereits ein bekannter Name in den USA. Seitdem ist die Aktie unter Berücksichtigung mehrerer Aktiensplits um fast 1.130.000 % gestiegen.

Das ist allein der Kursanstieg der Johnson & Johnson-Aktie. Das Unternehmen zahlt auch eine Dividende. Und J&J hat diese Dividende in 59 aufeinanderfolgenden Jahren erhöht. Hätte man diese Dividenden über die Jahre reinvestiert, wäre ihre Gesamtrendite viel höher.

Zugegeben, es gibt wahrscheinlich nur sehr wenige Investoren, die Johnson & Johnson vor 77 Jahren gekauft und die ganze Zeit über gehalten haben. Allerdings gibt es wahrscheinlich auch nicht viele Investoren, die mit Dogecoin eine Rendite von 128.800 % erzielt haben.

Totale Gegensätze

Johnson & Johnson ist so etwas wie das Yin zum Yang von Dogecoin. Abgesehen von den enormen Renditen beider Assets haben sie praktisch nichts gemeinsam.

Kryptowährungen wie Dogecoin produzieren nichts, was den Wert steigert. Johnson & Johnson vermarktet Hunderte von Produkten. Der Wert von Dogecoin ist vollständig von der Stimmung der Käufer abhängig. Der Aktienkurs von J&J wird von der Stimmung der Käufer beeinflusst, aber das Unternehmen hat auch einen intrinsischen Wert – seinen tatsächlichen Wert, unabhängig davon, was Investoren denken.

Der vielleicht wichtigste Unterschied zwischen Dogecoin und J&J für Investoren ist jedoch das Risikoniveau. Johnson & Johnson wird weithin als eine der am wenigsten riskanten Aktien angesehen, die man auf lange Sicht kaufen und halten kann. Dogecoin hingegen ist sehr risikoreich.

Ein Hauptgrund, warum die Risikoniveaus in starkem Kontrast zueinander stehen, ist der starke Vorteil von Johnson & Johnson gegenüber der Konkurrenz – den hat Dogecoin nicht. J&J ist über mehrere Bereiche innerhalb des Gesundheitssektors diversifiziert – Gesundheitsprodukte, medizinische Geräte und Pharmazeutika. Das Unternehmen hat eine breite Palette von Patenten, die das geistige Eigentum schützen. Dogecoin bietet keine eigene Diversifizierung und hat keine unanfechtbaren Wettbewerbsvorteile gegenüber den vielen anderen Kryptowährungen am Markt.

Natürlich ist jede Investition mit einem gewissen Risiko verbunden, auch die in Johnson & Johnson. Zum Beispiel sieht sich der Gesundheitsriese mit Klagen im Zusammenhang mit seinen Opioid-Medikamenten konfrontiert. Die könnten den Aktienkurs negativ beeinflussen. Allerdings befindet sich J&J in einer besseren finanziellen und wettbewerbsfähigen Position, um Stürmen zu trotzen, als die meisten anderen Unternehmen.

Langsam und beständig

Es ist unwahrscheinlich, dass Johnson & Johnson in diesem Jahr so rasante Gewinne wie Dogecoin erzielen wird. Die Größe des Unternehmens lässt das schlicht nicht zu. Das Consumer-Health-Geschäft von J&J wird wahrscheinlich nie ein großer Wachstumstreiber sein. Selbst das am schnellsten wachsende Pharmasegment hat mit rückläufigen Umsätzen bei älteren Medikamenten zu kämpfen, die einen Teil des Wachstums durch neuere Medikamente ausgleichen.

Es gibt auch eine wirklich gute Chance (manche würden sagen, eine absolute Gewissheit), dass Dogecoin in Zukunft nicht die Art von Gewinnen liefern wird, die die Kryptowährung in den letzten Monaten erreicht hat. Der Hype wird nicht auf unbestimmte Zeit anhalten.

J&J ist eine langsame und beständige Art von Unternehmen, die für viele Investoren nicht attraktiv sein wird. Doch das Märchen vom Hasen und Igel verdeutlicht ein wichtiges Prinzip, an das sich alle Investoren erinnern sollten: Langsam und beständig hat in der Regel am Ende die Nase vorn.

Der Artikel Vergiss Dogecoin – diese Aktie hat einen Gewinn von über 1.100.000 % geliefert ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

The Motley Fool empfiehlt Aktien von Johnson & Johnson. Keith Speights besitzt keine der angegebenen Aktien. Dieser Artikel erschien am 19.5.2021 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.