Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 16 Minuten
  • Nikkei 225

    38.646,11
    -457,09 (-1,17%)
     
  • Dow Jones 30

    39.069,59
    +4,29 (+0,01%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.086,42
    -772,41 (-1,21%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.481,33
    +13,23 (+0,90%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.920,79
    +184,79 (+1,10%)
     
  • S&P 500

    5.304,72
    +36,88 (+0,70%)
     

Verdi ruft zu Protest gegen den Einstieg von MSC bei HHLA auf

HAMBURG (dpa-AFX) -Die Gewerkschaft Verdi will den Protest gegen den geplanten Einstieg der weltgrößten Containerreederei MSC beim Hamburger Hafenlogistiker HHLA DE000A0S8488 auf die Straße tragen und hat für Dienstag (17.00 Uhr) zu einer Demonstration aufgerufen. Treffpunkt sei auf dem St. Annenplatz unweit der HHLA-Zentrale, teilte Verdi mit. Der Aufruf richte sich nicht nur an Beschäftigte, sondern alle Bürgerinnen und Bürger, die sich solidarisieren wollten. Verdi hält den geplanten Einstieg von MSC bei der HHLA für falsch. Als Teil der kritischen Infrastruktur gehöre die HHLA in die öffentliche Hand.

Die in Genf ansässige Reederei MSC und die Stadt Hamburg hatten am Mittwoch einen verbindlichen Vorvertrag zur Gründung einer strategischen Partnerschaft zur Zukunft des größten Containerterminal-Betreibers der Stadt unterzeichnet. Derzeit hält die Stadt rund 69 Prozent an dem börsennotierten Unternehmen. Künftig soll dieses in einem Gemeinschaftsunternehmen geführt werden, wobei die Stadt 50,1 Prozent und MSC 49,9 Prozent der Anteile besitzen sollen.