Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 47 Minuten

Verbraucherschützer bewertet Konjunkturpaket als "gutes Signal"

·Lesedauer: 1 Min.

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hat das geplante Konjunkturpaket der großen Koalition gelobt: Es werde die private Kaufkraft durch die Senkung der Mehrwertsteuer, niedrigere Strompreise durch die Absenkung der EEG-Umlage, die Begrenzung der Sozialversicherungsbeiträge und den Kinderbonus stärken, erklärte vzbv-Chef Klaus Müller am Donnerstag in Berlin.

Entscheidend sei aber, dass die Steuersenkungen auch bei den Verbrauchern ankommen. Der vzbv rief die Spitzenverbände der Wirtschaft und des Handels zu einer Selbstverpflichtung auf, die geringere Mehrwertsteuer eins zu eins an die Kunden weiterzugeben.

Grundsätzlich positiv nannte Müller es zudem, dass die Regierungskoalition das Insolvenzrecht anpassen will. "Viele Verbraucher sind durch Corona unverschuldet in finanzielle Not geraten - die Verkürzung der Entschuldungsverfahren für private Haushalte auf drei Jahre ist deshalb ein richtiger Schritt, um Betroffenen einen Neustart zu ermöglichen", erklärte der vzbv-Chef. Allerdings müsse diese Neuregelung unbefristet und bedingungslos gelten.