Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    14.462,19
    +230,90 (+1,62%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.808,86
    +68,55 (+1,83%)
     
  • Dow Jones 30

    33.212,96
    +575,77 (+1,76%)
     
  • Gold

    1.857,30
    +3,40 (+0,18%)
     
  • EUR/USD

    1,0739
    +0,0006 (+0,0537%)
     
  • BTC-EUR

    26.911,35
    +53,48 (+0,20%)
     
  • CMC Crypto 200

    625,79
    -3,71 (-0,59%)
     
  • Öl (Brent)

    115,07
    +0,98 (+0,86%)
     
  • MDAX

    29.749,55
    +319,28 (+1,08%)
     
  • TecDAX

    3.178,93
    +82,39 (+2,66%)
     
  • SDAX

    13.695,42
    +145,83 (+1,08%)
     
  • Nikkei 225

    26.781,68
    +176,84 (+0,66%)
     
  • FTSE 100

    7.585,46
    +20,54 (+0,27%)
     
  • CAC 40

    6.515,75
    +105,17 (+1,64%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.131,13
    +390,48 (+3,33%)
     

Veracode stellt Software-Sicherheitsplattform der nächsten Generation vor, die Bedürfnisse von Sicherheits- und Entwicklungsteams miteinander verbindet

BURLINGTON, Mass.(USA), May 04, 2022--(BUSINESS WIRE)--Veracode, ein weltweit führender Anbieter von Application Security Testing (AST)-Lösungen, hat heute seine Continuous Software Security Platform vorgestellt, die Anwendungssicherheit nahtlos in den Software Development Lifecycle (SDLC) einbindet. Die Plattform rationalisiert Arbeitsabläufe, indem sie Entwicklungs- und Sicherheitsteams zusammenbringt, um in jeder Phase des Entwicklungsprozesses ein umfassendes Verständnis für Risiken, Abhilfemaßnahmen und Fortschritte zu liefern.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220504005676/de/

Abb. 1 Die Veracode Continuous Software Security Platform (Grafik: Business Wire)

Laut der neuesten Studien von Veracode hat sich die durchschnittliche Scan-Häufigkeit in den letzten zehn Jahren um das 20-fache erhöht, wobei die meisten Anwendungen dreimal pro Woche getestet werden, im Gegensatz zu drei Mal pro Jahr vor zehn Jahren. Die Studie zeigt auch, dass allein in den letzten drei Jahren 31 Prozent mehr Unternehmen mehrere Scan-Typen verwenden.

Führende Unternehmen erkennen heute die Notwendigkeit, mehrere Methoden zur Bewertung ihrer Software zu nutzen, und zwar in allen Phasen des Entwicklungslebenszyklus. Gartner® sagt voraus, dass „bis 2025 70 % der Unternehmen die Anzahl der Anbieter, die den Lebenszyklus von Cloud-nativen Anwendungen sichern, auf maximal drei Anbieter konsolidieren werden".¹ Dies deutet darauf hin, dass Unternehmen bereits jetzt nach einer umfassenden Plattform suchen, die ein flexibles Richtlinienmanagement, eine ganzheitliche Bewertung des Softwarerisikos und eine integrierte Anleitung zur Abhilfe bietet und gleichzeitig die Komplexität der Verwaltung mehrerer Lösungen vereinfacht.

Allgegenwärtig, aber nicht störend für Entwickler

Angesichts des zunehmenden Drucks, Software in rasantem Tempo zu entwickeln und bereitzustellen, müssen Entwicklungsteams Sicherheitsprüfungen nahtlos in die Tools integrieren, mit denen sie arbeiten, damit sie Schwachstellen schnell finden und beheben können. Gleichzeitig müssen Sicherheitsteams immer strengere Compliance-Standards erfüllen, die von ihrer Unternehmensleitung und den zuständigen Aufsichtsbehörden vorgegeben werden. Die Continuous Software Security Platform von Veracode ist allgegenwärtig, aber nicht störend, da sie eine reibungslose Erfahrung für Entwickler bietet, indem sie die Schwachstellenanalyse mit Anleitungen zur Behebung direkt in die integrierte Entwicklungsumgebung einbettet.

Brian Roche, Chief Product Officer bei Veracode, sagte: „Andere Anbieter in unserem Bereich haben unvollständige oder unzusammenhängende Lösungen, denen es an konsistenten Berichten und Analysen mangelt, so dass Kunden über verschiedene Tools hinweg die erforderlichen Daten zusammensuchen müssen. Wir haben unsere Plattform kontinuierlich weiterentwickelt, um eine nahtlose und integrierte Erfahrung für Entwickler zu schaffen und Sicherheitsteams einen ganzheitlichen Überblick über ihre Softwaresicherheitslage vom Entwurf über die Entwicklung bis hin zur Bereitstellung zu bieten. Wir sehen dies als einen enormen Vorteil sowohl für die Entwicklungs- als auch für die Sicherheitsteams, der am Ende zur Bereitstellung von sicherer Software führt."

Veracode Continuous Software Security Platform

Die Veracode Continuous Software Security Platform ermöglicht es Anwendern, Sicherheitsrichtlinien zu definieren und zu verwalten, einen umfassenden Überblick über die Softwaresicherheit in ihrem gesamten Anwendungsportfolio zu gewinnen und umfangreiche Analysen zu nutzen, um fundierte Pläne zu erstellen, Metriken zu kommunizieren, Richtlinien einzuhalten und gesetzliche Anforderungen zu erfüllen. Die Plattform stützt sich auf fast zwei Jahrzehnte an Daten und ermöglicht es Unternehmen, ihre Sicherheitsrisiken zu erkennen, vorherzusagen, zu verwalten und letztendlich zu mindern. Diese intelligenten Funktionen ermöglichen es Unternehmen, sicheren Code in der Geschwindigkeit und dem Umfang zu liefern, wie sie heutzutage erwartet werden.

Die neue Version der Veracode Continuous Software Security Platform bietet mehrere neue Funktionen:

  • Single-Pane-of-Glass Reporting: Sicherheitsteams können jetzt direkt im Portal auf einheitliche Berichte für die statische Analyse, die dynamische Analyse, die Analyse der Softwarezusammensetzung und manuelle Penetrationstests zugreifen. Administratoren und Entwickler haben jetzt einen konsolidierten Überblick über die Sicherheitsrisiken und können durch die verbesserten Berichte zur Lizenzverwaltung flexible Richtlinien kontrollieren, um Probleme schnell zu beheben.

  • Self-Service Peer Benchmarking: Mit umfassenden Daten und anonymisierten Einblicken über alle Plattformnutzer hinweg haben Kunden jetzt direkten Zugriff auf Berichte im Portal, die es ihnen ermöglichen, die Ergebnisse ihres DevSecOps-Programms mit anderen in ihrer Branche zu vergleichen. Durch die Nutzung von über viele Jahre hinweg gesammelter Daten und Erkenntnisse können Kunden sehen, wie ihre Programmkennzahlen im Vergleich zu anderen abschneiden, und Pläne zur Behebung ihrer Risiken aufstellen.

  • Software Bill of Materials (SBOM): Sicherheitsteams können jetzt SBOMs bei Bedarf mit einer integrierten REST-API (Representational State Transfer) generieren und exportieren. Dadurch werden Daten für eine bestimmte Anwendung im CycloneDX SBOM-Format ausgegeben - einem Standard, der für die Verwendung in Anwendungssicherheitskontexten und die Analyse von Lieferkettenkomponenten entwickelt wurde. Darüber hinaus können die Daten aus der API auch außerhalb der Veracode-Plattform verarbeitet und umgewandelt werden.

  • Intelligent Remediation: Die Continuous Software Security Platform wird die von Jaroona erworbene Technologie nutzen, um Software-Schwachstellen durch maschinelles Lernen zu erkennen und zu beheben. Jaroona, das von Gartner Research 2021 als „Cool Vendor" ausgezeichnet wurde, übertrifft herkömmliche Ansätze um das 7- bis 10-fache in Bezug auf Genauigkeit, Falsch-Negativ- und Falsch-Positiv-Raten und reduziert die Belastung der technischen Ressourcen.

Tabrez Naqvi, Director of Information Security and Risk bei Cox Automotive, kommentiert: „Die Sicherheit unserer Produkte und Dienstleistungen ist uns sehr wichtig, und Veracode hilft uns dabei, das Vertrauen unserer Kunden nicht zu verlieren."

Weitere Informationen über die Veracode Continuous Software Security Platform finden Sie auf https://www.veracode.com/platform.

¹Gartner, Inc. „Predicts 2022: Consolidated Security Platforms Are the Future" von Charlie Winckless, Jörg Fritsch, Peter Firstbrook, Neil MacDonald, Brian Lowans, 1. Dezember 2021

GARTNER ist ein eingetragenes Warenzeichen und Dienstleistungsmarke von Gartner, Inc. und/oder seinen Tochtergesellschaften in den USA und international und wird hier mit Genehmigung verwendet. Alle Rechte vorbehalten.

Über Veracode

Veracode ist ein führender unabhängiger AppSec-Partner für die Erstellung sicherer Software, die Reduzierung des Risikos von Sicherheitsverletzungen und die Steigerung der Produktivität von Sicherheits- und Entwicklungsteams. Dadurch können Unternehmen, die Veracode nutzen, ihr Geschäft und die Welt voranbringen. Mit der Kombination aus Prozessautomatisierung, Integrationen, Geschwindigkeit und Reaktionsschnelligkeit hilft Veracode Unternehmen, genaue und zuverlässige Ergebnisse zu erhalten, um sich auf die Behebung von potenziellen Schwachstellen zu konzentrieren, anstatt diese nur zu finden.

Weitere Informationen auf www.veracode.com, im Veracode-Blog und auf Twitter.

Copyright © 2022 Veracode, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Veracode ist ein eingetragenes Warenzeichen von Veracode, Inc. in den Vereinigten Staaten und kann in bestimmten anderen Ländern eingetragen sein. Alle anderen Produktnamen, Marken oder Logos sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Alle anderen hier erwähnten Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220504005676/de/

Contacts

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Katy Gwilliam
kgwilliam@veracode.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.