Suchen Sie eine neue Position?

Ver.di kündigt spürbaren Arbeitskampf an

Passau (dapd). Der Chef der Gewerkschaft ver.di, Frank Bsirske, kündigt im Streit um Lohnerhöhungen im öffentlichen Dienst einen harten Kurs an. "Unsere Arbeitskampfmaßnahmen werden deutlich zu spüren sein", sagte er der "Passauer Neuen Presse". Bislang hätten sich die Bundesländer als Verhandlungspartner "keinen Millimeter bewegt", kritisierte er.

Die Gewerkschaft fordert 6,5 Prozent mehr Lohn für die Beschäftigten der Länder. Für Mittwoch und Donnerstag kündigte ver.di weitere Warnstreiks in Bremen, im Norden Niedersachsens und in der Region Hannover an. Zudem soll es Ausstände einzelner Berufsgruppen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und im Saarland geben.

dapd