Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 27 Minuten
  • Nikkei 225

    26.224,37
    +697,00 (+2,73%)
     
  • Dow Jones 30

    29.591,27
    +327,79 (+1,12%)
     
  • BTC-EUR

    15.465,73
    -14,53 (-0,09%)
     
  • CMC Crypto 200

    368,13
    +6,70 (+1,85%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.880,63
    +25,66 (+0,22%)
     
  • S&P 500

    3.577,59
    +20,05 (+0,56%)
     

VentureIsrael legt neuen Risikokapitalfonds auf

·Lesedauer: 2 Min.

Fonds investiert in israelische Start-ups im Bereich Deep Tech

VentureIsrael kündigte heute die Auflage eines neuen Risikokapitalfonds an, der in Israel ansässige Deep-Tech-Start-ups im Frühstadium investieren wird. Die Investitionsstrategie des Fonds konzentriert sich auf Unternehmen mit klaren technologischen Vorteilen, einem erfahrenen Managementteam und einer flexiblen Geschäftsstrategie.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20201027006296/de/

VentureIsrael Early Stage Deep Tech Fund (Graphic: Business Wire)

Die ersten Investitionen des Fonds umfassen ein sicheres Quantenkommunikationssystem, eine KI-Marktforschungslösung und eine Korrespondenz-Banking-Plattform der nächsten Generation.

VentureIsrael wird von fünf Partnern verwaltet - allesamt Investitionsexperten mit unterschiedlichen Hintergründen: Michael Harten, ehemaliger COO von Santander UK und Barclays; Roman Gold, Gadi Isaev und Alexander Zarankin von JSCapital, der israelischen Investitionsplattform sowie Igor Turkin von der Investment Management Group.

"Die israelische Innovationsbranche zeigt ein phänomenales Wachstumspotenzial, selbst angesichts des derzeitigen turbulenten wirtschaftlichen Umfelds", sagte Roman Gold. „In der ersten Jahreshälfte 2020 zogen israelische Start-ups ein Rekordinvestitionskapital von 5,25 Milliarden US-Dollar an, während sich der Gesamtbetrag der Exits auf fast 7 Milliarden US-Dollar belief. Wir beobachten auch, dass die Nachfrage nach Frühphasenkapital schneller wächst als die Höhe der verfügbaren Mittel - daher ist es unser Ziel, den richtigen Platz in dieser Marktnische zu finden."

„Als Teil des israelischen Start-up-Umfelds und im Zuge einer großen Anzahl erfolgreich abgeschlossener Investitionsgeschäfte haben wir immer wieder festgestellt, wie wichtig ein klarer technologischer Vorteil für die Fähigkeit eines Unternehmens ist, sich von der Konkurrenz abzuheben. Das ist der Grund, warum sich die Investitionsstrategie unseres Fonds auf Deep-Tech-Unternehmen konzentrieren wird", sagte Gadi Isaev.

VentureIsrael wird auch dem Segment Unternehmenssoftware der israelischen Start-ups in der Frühphase große Aufmerksamkeit widmen. „Weltweit sehen wir eine steigende Nachfrage der Unternehmen nach digitaler Transformation. Der israelische Markt hat sich seit langem als ein einflussreicher und effektiver Anbieter innovativer Lösungen für das Unternehmenssegment etabliert, und unser Fonds wird die besten Möglichkeiten in diesem Bereich ausfindig machen", sagte Igor Turkin.

Das erste Closing von VentureIsrael hat bei privaten und institutionellen Anlegern weltweit große Aufmerksamkeit erregt. Der Hauptsitz des Fonds befindet sich in Tel-Aviv, mit einer internationalen Niederlassung in London.

Das endgültige Closing des Fonds wird für die erste Hälfte des Jahres 2021 erwartet.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20201027006296/de/

Contacts

Für Presseanfragen oder zusätzliche Informationen wenden Sie sich bitte an:
Gadi Isaev
+972547980646
https://www.ventureisrael.com
media@ventureisrael.com