Deutsche Märkte geschlossen

Venezuela beginnt Corona-Impfungen mit russischem Sputnik-Impfstoff

·Lesedauer: 1 Min.

CARACAS (dpa-AFX) - Venezuela hat nach einer ersten Lieferung von rund 100 000 Dosen des russischen Corona-Impfstoffs Sputnik V laut Regierungsangaben die Impfung der Bevölkerung gegen das Coronavirus gestartet. "Es ist ein historischer Tag! Heute haben wir die erste Stufe der Immunisierung begonnen", schrieb der venezolanische Präsident Nicolás Maduro auf Twitter am Donnerstag. Es sei "der sicherste Impfstoff der Welt". Maduro forderte sämtliches Gesundheitspersonal, Sozialarbeiter, Polizei, Militär und Behörden auf sich impfen zu lassen.

In einer Pressekonferenz am Mittwoch hatte Maduro versichert, dass im ersten Quartal nach und nach zehn Millionen von Russland gekaufte Impfdosen ankommen würden. Seine Regierung habe dafür 200 Millionen Dollar investiert. Zugleich warte man auf eine erfolgreiche Verhandlung mit der Opposition, um Zugang zur Covax-Initiative zu erhalten - und die Freigabe von 300 Millionen Dollar der Bank of England. Damit bezog er sich auf Ressourcen, um die sich die autoritäre Regierung von Maduro und die von Juan Guaidó angeführte Opposition in einem Rechtsstreit befinden.

Sputnik V war im August als weltweit erster Impfstoff für eine breite Anwendung in der Bevölkerung freigegeben worden, obwohl bis dahin wichtige Tests gefehlt hatten. Nach Anfang Februar im medizinischen Fachblatt "The Lancet" veröffentlichten Daten hat das Vakzin eine Wirksamkeit von 91,6 Prozent. Russland ist einer der engsten Verbündeten des südamerikanischen Krisenstaates Venezuela.