Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 18 Minuten

VDA sieht in Gesetzesreform wichtigen Anstoß für E-Mobilität

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Der Verband der Automobilindustrie (VDA) befürwortet Bemühungen der Bundesregierung, den Einbau von Ladestationen für Elektroautos in Privathäusern zu erleichtern. Eine entsprechende Gesetzesreform hat der Bundestag am Donnerstag verabschiedet. "Hürden beim Ausbau der privaten Ladeinfrastruktur in Gebäuden fallen damit endlich weg", teilte VDA-Präsidentin Hildegard Müller am Montag mit. "Dadurch wächst die Akzeptanz von Elektrofahrzeugen und mit dann hoffentlich weiter steigenden Neuzulassungen von Batteriefahrzeugen und Plug-In-Hybriden kann ein entscheidender Beitrag zum Klimaschutz geleistet werden."

Die Reform des Wohneigentumgesetzes sieht vor, dass bauliche Veränderungen einer Wohnanlage von der Eigentümerversammlung mit Mehrheit beschlossen werden können und keine Einstimmigkeit mehr notwendig ist. Bestimmte Maßnahmen - etwa den Einbau einer Ladestation für Elektroautos - könnten dann einzelne Eigentümer sogar gegen die Mehrheit durchsetzen, wenn sie die Kosten selber übernehmen. Der Bundesrat muss der Novelle noch zustimmen.