Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    14.401,47
    -139,91 (-0,96%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.940,34
    -22,07 (-0,56%)
     
  • Dow Jones 30

    34.081,52
    -265,51 (-0,77%)
     
  • Gold

    1.742,20
    -11,80 (-0,67%)
     
  • EUR/USD

    1,0385
    -0,0019 (-0,1869%)
     
  • BTC-EUR

    15.557,06
    -518,25 (-3,22%)
     
  • CMC Crypto 200

    378,23
    -2,06 (-0,54%)
     
  • Öl (Brent)

    75,79
    -0,49 (-0,64%)
     
  • MDAX

    25.615,21
    -356,24 (-1,37%)
     
  • TecDAX

    3.075,95
    -42,24 (-1,35%)
     
  • SDAX

    12.335,91
    -175,14 (-1,40%)
     
  • Nikkei 225

    28.162,83
    -120,20 (-0,42%)
     
  • FTSE 100

    7.484,03
    -2,64 (-0,04%)
     
  • CAC 40

    6.672,08
    -40,40 (-0,60%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.138,18
    -88,18 (-0,79%)
     

VARTA AG: Neue Prognose für das Geschäftsjahr 2022 und Prognose für das Geschäftsjahr 2023

VARTA AG / Schlagwort(e): Prognose
VARTA AG: Neue Prognose für das Geschäftsjahr 2022 und Prognose für das Geschäftsjahr 2023

15.11.2022 / 12:16 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

VARTA AG, Ellwangen, ISIN: DE000A0TGJ55
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014

Neue Prognose für das Geschäftsjahr 2022 und Prognose für das Geschäftsjahr 2023

Ellwangen, 15. November 2022


VARTA AG: Neue Prognose für das Geschäftsjahr 2022 und Prognose für das Geschäftsjahr 2023

Neue Prognose Geschäftsjahr 2022:

  • Umsatz 2022: 805-820 Mio. EUR (2021: 902,9 EUR)

  • Bereinigtes EBITDA 2022: 55-60 Mio. EUR (2021: 282,9 Mio. EUR)

  • CAPEX: 105-115 Mio. EUR (2021: 175 Mio. EUR)

Prognose Geschäftsjahr 2023:

  • Umsatz: 850-880 Mio. EUR

  • Bereinigtes EBITDA: 90-110 Mio. EUR

 

Ellwangen, 15. November 2022 – Aufgrund der schwer abschätzbaren Auswirkungen weiter gestiegener Kosten für Energie und hoher Rohstoffpreise mit limitierter bzw. verzögerter Weitergabemöglichkeit an die Kunden sowie verzögerter Lieferfreigaben bzw. reduzierter Abrufe für zwei große Aufträge mit OEMs wurde am 23. September 2022 die bisherige Prognose für das laufende Geschäftsjahr zurückgezogen. Inzwischen liegen die Geschäftszahlen für das dritte Quartal 2022 vor und der Vorstand hat bessere Visibilität hinsichtlich der weiter zu erwartenden Geschäftsentwicklung, sodass auf dieser Basis eine neue Prognose für das Geschäftsjahr 2022 und bereits eine Prognose für das Geschäftsjahr 2023 formuliert werden konnten.

Im Geschäftsjahr 2022 geht der Vorstand der VARTA AG nunmehr davon aus, einen Umsatz zwischen 805 und 820 Mio. EUR (2021: 902,9 Mio. EUR) erreichen zu können. Dies entspricht einem Umsatzrückgang von rund 10 % im Vergleich zum Geschäftsjahr 2021. Das vorläufige bereinigte EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) im Geschäftsjahr 2022 wird nach Einschätzung des Vorstands 55-60 Mio. EUR (2021: 282,9 Mio. EUR) betragen und liegt damit deutlich unter dem Vorjahresergebnis.

Um den derzeitigen und künftigen Herausforderungen begegnen zu können, hat der Vorstand ein umfassendes Maßnahmenpaket zur Kostensenkung gestartet, das u.a. auch temporäre Kurzarbeit am Produktionsstandort Nördlingen beinhaltet.

Für das Geschäftsjahr 2023 erwartet der Vorstand der VARTA AG einen Umsatz zwischen 850 und 880 Mio. EUR und geht von einem bereinigten EBITDA im Geschäftsjahr 2023 von 90 bis 110 Mio. EUR aus. Diese Prognose basiert auf der Annahme, dass die herausfordernde wirtschaftliche Lage und die bestehenden globalen Krisen auch im Jahr 2023 fortbestehen werden, mit entsprechend negativen Folgen für Kosten, Lieferketten und Konsumentennachfrage. Die Bandbreiten der Prognosen tragen diesen erwarteten negativen Entwicklungen Rechnung. Allerdings ist der weitere Verlauf der Entwicklungen bei Energiekosten, Rohstoffpreisen und Lieferketten derzeit hinsichtlich 2023 nur sehr eingeschränkt abschätzbar. Daher ist die Prognose für das Geschäftsjahr 2023 mit höheren Unsicherheiten als sonst behaftet.

 

15.11.2022 CET/CEST Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

VARTA AG

VARTA-Platz 1

73479 Ellwangen

Deutschland

Telefon:

+49 (0)791-921-0

E-Mail:

info@varta-ag.com

Internet:

www.varta-ag.com

ISIN:

DE000A0TGJ55

WKN:

A0TGJ5

Indizes:

MDAX, TecDax

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1487987


 

Ende der Mitteilung

EQS News-Service

show this
show this