Deutsche Märkte geschlossen

Varengold Bank AG plant Dividendenzahlung für 2022 und nennt erste Ergebnisprognose für das Jahr 2023

Varengold Bank AG / Schlagwort(e): Dividende/Prognose
Varengold Bank AG plant Dividendenzahlung für 2022 und nennt erste Ergebnisprognose für das Jahr 2023

06.01.2023 / 17:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Hamburg, 6. Januar 2023 – Für das Geschäftsjahr 2022 verzeichnet die Varengold Bank AG (Symbol: VG8) ein vorläufiges und noch nicht geprüftes Ergebnis vor Steuern (EBT*) als zentraler Leistungsindikator in Höhe von 33,3 Mio. EUR. In diesem Ergebnis ist eine erstmalige Dotierung des Sonderpostens „Fonds für allgemeine Bankrisiken“ in Höhe von 5,0 Mio. EUR enthalten. Dieser Sonderposten wird die Eigenmittel der Bank nach Feststellung des Jahresabschlusses 2022 zusätzlich stärken. Die weitere Risikovorsorge in Höhe von ca. 12,6 Mio. EUR enthält eine weitere “stille” Vorsorgeposition in ähnlicher Höhe.

Basierend auf dem vorläufigen Bilanzgewinn des Geschäftsjahres 2022 in Höhe von 19,2 Mio. EUR, planen Vorstand und Aufsichtsrat, der Hauptversammlung im August 2023 eine Dividendenausschüttung in Höhe von ca. 3,6 Mio. EUR (36 Cent pro Aktie) vorzuschlagen und den Restbetrag auf neue Rechnung vorzutragen.

Auf Grundlage der Ergebnisentwicklung 2022 und ersten Planungsrechnungen hat die Varengold Bank eine erste Prognose abgeleitet und erwartet im Geschäftsjahr 2023 ein EBT in Höhe von 40-50 Mio. EUR. Diese Ergebnisprognose ist stark abhängig von der weiteren Zinsentwicklung sowie von makroökonomischen Entwicklungen.

Dr. Bernhard Fuhrmann  
Vorstand

Frank Otten
Vorstand

* EBT (earnings before taxes) ist definiert als Periodenergebnis vor Abzug von Ertragssteuern.

 

Disclaimer

Diese Meldung ist eine Pflichtmitteilung nach Art. 17 MAR. Die enthaltenen Einschätzungen stehen unter den nachfolgend angegebenen Vorbehalten.

Vorbehalt bei Zukunftsaussagen / Keine Pflicht zur Aktualisierung

Diese Mitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die gewissen Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Die zukünftigen Ergebnisse können erheblich von den zurzeit erwarteten Ergebnissen abweichen, und zwar aufgrund verschiedener Risikofaktoren und Ungewissheiten wie zum Beispiel Veränderungen der Geschäfts-, Wirtschafts- und Wettbewerbssituation, Wechselkursschwankungen, Ungewissheiten bezüglich Rechtsstreitigkeiten oder Untersuchungsverfahren und die Verfügbarkeit finanzieller Mittel. Der Leser sollte diesen Aussagen daher nicht übermäßig vertrauen, insbesondere nicht im Zusammenhang mit Verträgen oder Investitionsentscheidungen. Die Varengold Bank AG übernimmt keinerlei Verantwortung, die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsbezogenen Aussagen zu aktualisieren.



Kontakt:
Frau Sanja Schultz-Szabo (Head of Corporate Development)

06.01.2023 CET/CEST Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Varengold Bank AG

Große Elbstraße 39

22767 Hamburg

Deutschland

Telefon:

+49 (0)40 / 668649-0

Fax:

+49 (0)40 / 668649-49

E-Mail:

investorrelations@varengold.de

Internet:

www.varengold.de

ISIN:

DE0005479307

WKN:

547930

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1529737


 

Ende der Mitteilung

EQS News-Service

show this
show this