Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 4 Minuten
  • Nikkei 225

    28.942,14
    -280,63 (-0,96%)
     
  • Dow Jones 30

    33.999,04
    +18,72 (+0,06%)
     
  • BTC-EUR

    23.023,69
    -290,36 (-1,25%)
     
  • CMC Crypto 200

    558,74
    +1,01 (+0,18%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.965,34
    +27,22 (+0,21%)
     
  • S&P 500

    4.283,74
    +9,70 (+0,23%)
     

Varengold Bank AG hebt die Gewinnprognose für das Geschäftsjahr 2022 um ca. 50% an

Varengold Bank AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung/Planzahlen
Varengold Bank AG hebt die Gewinnprognose für das Geschäftsjahr 2022 um ca. 50% an

27.07.2022 / 12:22 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Hamburg, 27. Juli 2022 – Aufgrund der über den Erwartungen liegenden Ergebnisentwicklung im ersten Halbjahr 2022 hat der Vorstand der Varengold Bank AG (Symbol: VG8) eine neue Prognose für das Geschäftsjahr 2022 erarbeitet. Das vorläufige und nach wie vor ungeprüfte Ergebnis vor Steuern (EBT*) zum 30.06.2022 wurde auf 18,2 Mio. EUR korrigiert.

Angesichts der weiterhin unklaren wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Auswirkungen der Pandemie und der russischen Aggression in der Ukraine behält die Varengold Bank ihre konservative Risikovorsorge bei und stellt im Geschäftsjahr 2022 ca. 10 Mio. EUR in die Risikovorsorge ein.

Der Vorstand geht nach derzeitigem Kenntnisstand von einem EBT als zentraler Leistungsindikator in Höhe von 28 bis 32 Mio. EUR für das Geschäftsjahr 2022 aus. Bisher prognostizierte die Bank ein EBT in Höhe von 19,8 Mio. EUR für das laufende Geschäftsjahr.

 

Dr. Bernhard Fuhrmann
Vorstand

Frank Otten
Vorstand

* EBT (earnings before taxes) ist definiert als Periodenergebnis vor Abzug von Ertragssteuern.

 

Disclaimer

Diese Meldung ist eine Pflichtmitteilung nach Art. 17 MAR. Die enthaltenen Einschätzungen stehen unter den nachfolgend angegebenen Vorbehalten.

Vorbehalt bei Zukunftsaussagen / Keine Pflicht zur Aktualisierung

Diese Mitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die gewissen Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Die zukünftigen Ergebnisse können erheblich von den zurzeit erwarteten Ergebnissen abweichen, und zwar aufgrund verschiedener Risikofaktoren und Ungewissheiten wie zum Beispiel Veränderungen der Geschäfts-, Wirtschafts- und Wettbewerbssituation, Wechselkursschwankungen, Ungewissheiten bezüglich Rechtsstreitigkeiten oder Untersuchungsverfahren und die Verfügbarkeit finanzieller Mittel. Der Leser sollte diesen Aussagen daher nicht übermäßig vertrauen, insbesondere nicht im Zusammenhang mit Verträgen oder Investitionsentscheidungen. Die Varengold Bank AG übernimmt keinerlei Verantwortung, die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsbezogenen Aussagen zu aktualisieren.

 

Kontakt:
Frau Sanja Schultz-Szabo (Head of Corporate Development)

27.07.2022 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Varengold Bank AG

Große Elbstraße 39

22767 Hamburg

Deutschland

Telefon:

+49 (0)40 / 668649-0

Fax:

+49 (0)40 / 668649-49

E-Mail:

investorrelations@varengold.de

Internet:

www.varengold.de

ISIN:

DE0005479307

WKN:

547930

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1407117


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.