Deutsche Märkte geschlossen

va-Q-tec setzt Wachstumskurs in den ersten neun Monaten 2022 weiter fort

EQS-News: va-Q-tec AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen
va-Q-tec setzt Wachstumskurs in den ersten neun Monaten 2022 weiter fort
10.11.2022 / 08:00 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

va-Q-tec setzt Wachstumskurs in den ersten neun Monaten 2022 weiter fort

 

  • Deutlicher Umsatzanstieg von +12% in 9M 2022 auf 82,1 Mio. EUR nach 73,4 Mio. EUR in 9M 2021

  • Dynamisches Wachstum im Geschäftsbereich „Services“ (+24%); Geschäftsbereich „Systems“ (+7%) setzt solides Wachstum fort; Produktgeschäft (Verkauf von Vakuumisolationspaneelen) verzeichnet Umsatzrückgang (-7%)

  • Umsatzanteil der Healthcare-Branche (Temperature Controlled Supply Chain) steigt weiter auf 78% (9M 2021: 76%)

  • Adj. EBITDA mit 13,4 Mio. EUR stabil gegenüber Vorjahr (13,5 Mio. EUR); adj. EBITDA-Marge gemessen an den Gesamterträgen bei 14 % (Vj.: 15 %)

 

Würzburg, 10. November 2022 Die va-Q-tec AG (ISIN DE0006636681 / WKN 663668), Pionier hocheffizienter Produkte und Lösungen im Bereich der thermischen Isolation (sog. Super-Wärmedämmung) und der temperaturgeführten Lieferketten (sog. TempChain-Logistik), setzte auch in 9M 2022 den Wachstumskurs der Vorquartale weiter fort. Insgesamt zeigte sich die Umsatzentwicklung in den ersten neun Monaten 2022 trotz des herausfordernden makroökonomischen Umfelds weiterhin sehr erfreulich. Die Umsatzerlöse erhöhten sich in den ersten neun Monaten 2022 um 12% gegenüber dem Vorjahr auf 82,1 Mio. EUR (9M 2021: 73,4 Mio. EUR). Der Umsatzanteil des Corona-Geschäfts betrug in 9M 2022 16% nach 18% in 9M 2021. Das bereinigte Ergebnis vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern (EBITDA) in 9M 2022 betrug 13,4 Mio. EUR (9M 2021: 13,5 Mio. EUR) und lag damit etwa auf Vorjahresniveau, was zu einer bereinigten EBITDA-Marge von 14% bezogen auf die Gesamterträge führte. Die Bereinigung umfasst die Bildung von vorsorglichen Rückstellungen in Höhe von 2,5 Mio. EUR für mögliche und in Diskussion befindliche Nachzahlungen an Finanzbehörden im Zuge der internationalen Thermo-Containerlogistik.

 

Für die einzelnen Geschäftsbereiche der va-Q-tec AG zeigte sich die Entwicklung insgesamt wie folgt: Der Geschäftsbereich Dienstleistungen, welcher das Container- und Boxen-Vermietungsgeschäft für den Transport temperatursensibler Güter, mehrheitlich aus dem Pharma- und Biotech-Bereich, umfasst, verzeichnete in 9M 2022 mit 38,1 Mio. EUR ein Plus von 24% gegenüber dem Vorjahreszeitraum (9M 2021: 31,3 Mio. EUR). Insgesamt profitierte va-Q-tec von einer Verbreiterung der Kundenbasis besonders im Bereich der Luftfracht-Thermocontainer sowie einer stark gewachsenen Anzahl an Vermietungen kleiner Thermoboxen für Transporte „auf der letzten Meile“. Im Geschäftsbereich Systeme (Verkauf von thermischen Verpackungssystemen) stieg der Umsatz gegenüber dem Vorjahr von 23,8 Mio. EUR um 7% auf 25,4 Mio. EUR an. Insgesamt wuchs das nicht-COVID-bezogene TempChain-Geschäft in 9M 2022 somit um rund 20% und das TempChain-Geschäft als Ganzes um 15%. Im Produktgeschäft (Verkauf von Vakuumisolationspaneelen und Phase Change Materials) nahm der Umsatz mit 15,9 Mio. EUR gegenüber der sehr starken Vorjahresbasis ab (9M 2021: 17,0 Mio. EUR). Im Vorjahreszeitraum hatte dieser Geschäftsbereich noch stark von der deutlich erhöhten Nachfrage nach energieeffizienten Kühl- und Gefriergeräten in Konsumentenmärkten profitiert. Andererseits entwickelte sich das Geschäft in den anderen Endmärkten, insbesondere im Bereich Technik und Industrie, im aktuellen Berichtszeitraum sehr positiv. Beispielhaft ist das Geschäft mit der innovativen Dämmlösung „va-Q-shell pipe“, das gemeinsam mit dem finnischen Partner Uponor entwickelt wurde, hervorzuheben.

 

Vor diesem Hintergrund sieht der Vorstand das Wachstumsziel für das Gesamtjahr 2022 mit einem Umsatz zwischen 115 und 122 Mio. Euro am unteren Ende weiter in Reichweite. Angesichts der allgemein erhöhten Aufwendungen für Energie, Logistik und Personal sieht der Vorstand mit Blick auf die Ergebnisprognose es als zunehmend herausfordernd an, eine bereinigte EBITDA-Marge auf Vorjahresniveau zu erreichen.

 

Mit dem va-Q-one 300P erweiterte va-Q-tec im September 2022 sein va-Q-one Portfolio an Thermotransportlösungen: Pharmazeutika, infektiöse Proben, Prüfstoffe für klinische Studien und viele weitere Produkte für die temperaturgesteuerte Logistik müssen in einwandfreiem Zustand am Zielort ankommen. Besonders für den Versand in Regionen ohne Rücktransportmöglichkeit gibt es einen großen Bedarf nach einem passiv temperierten Transportcontainer in Europaletten-Größe mit möglichst viel Nutzvolumen, der diesen einwandfreien Zustand ermöglicht. Um diese Potenziale weltweit nutzen zu können, hat va-Q-tec in den vergangenen zwölf Monaten die internationale Expansion weiter vorangetrieben und insgesamt drei neue Tochtergesellschaften in Indien, China und Brasilien gegründet. Die Gründung der neuen Tochtergesellschaft in Indien ist die konsequente Antwort auf das starke Wachstum der dort ansässigen Pharmaindustrie. Über die neue Tochtergesellschaft in China wird mit der Neueröffnung in Shanghai einer der wichtigsten Umschlagplätze der chinesischen Pharmaindustrie adressiert. Mit dem neuen Standort im brasilianischen São Paulo optimiert va-Q-tec die Verfügbarkeit der TempChain-Lösungen und verfügt nun über ein Netzwerk aus neun Tochtergesellschaften weltweit.

 

Trotz der Ausweitung der Geschäftsaktivitäten sowie der weiteren Internationalisierung des Konzerns, entwickelte sich die Liquidität von va-Q-tec positiv. Bei einem operativen Cashflow von 4,4 Mio. EUR (9M 2021: 0,7 Mio. EUR) war der Free Cashflow aufgrund der signifikant gesunkenen Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen zwar insgesamt noch negativ, verbesserte sich aber insbesondere in Folge der auf Normalmaß reduzierten Investitionen signifikant um ca. 11,5 Mio. EUR im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

 

Den zum Jahresende 2022 auslaufenden Vertrag mit CFO Stefan Döhmen verlängerte der Aufsichtsrat im Sommer um weitere 3 Jahre. Mit der Verlängerung wird der Leistung des Finanzvorstands Rechnung getragen. Sie ist ein Zeichen, dass die va-Q-tec AG auf Kontinuität zur Umsetzung der geplanten Zukunftsprojekte setzt. Insgesamt sieht sich die Gesellschaft sehr gut im internationalen Geschäft positioniert und für die Zukunft aufgestellt.

 

 

+++ENDE+++

IR Kontakt

va-Q-tec AG

Felix Rau

Telefon: +49 931 35942 – 2973

E-Mail: Felix.Rau@va-Q-tec.com

 

 

Über va-Q-tec  

va-Q-tec ist Pionier hocheffizienter Produkte und Lösungen im Bereich der thermischen Isolation und der TempChain-Logistik. Das Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt hocheffiziente und damit dünne Vakuumisolationspaneele („VIPs“) zur Dämmung sowie thermische Energiespeicherkomponenten (Phase Change Materials – „PCMs“) zur zuverlässigen und energieeffizienten Temperaturkontrolle. Mit dieser thermischen Schlüsseltechnologie fertigt va-Q-tec passive thermische Verpackungssysteme (Container und Boxen), die je nach Typ ohne Zufuhr von externer Energie konstante Temperaturen bis zu 200 Stunden halten können. Zur Durchführung von temperatursensiblen Logistikketten unterhält va-Q-tec in einem globalen Partnernetzwerk eine Flotte von Mietcontainern und –boxen, mit denen anspruchsvolle Thermoschutzstandards erfüllt werden können. Neben Healthcare & Logistik als Hauptmarkt werden folgende weitere Märkte von va-Q-tec adressiert: Kühlgeräte & Lebensmittel, Technik & Industrie, Bau und Mobilität. Das im Jahr 2001 gegründete und stark wachsende Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Würzburg. Weitere Informationen unter: www.va-q-tec.com, Twitter: @vaQtec, LinkedIn: linkedin.com/company/va-Q-tec

 

 


10.11.2022 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

va-Q-tec AG

Alfred-Nobel-Straße 33

97080 Würzburg

Deutschland

Telefon:

+49 (0)931 35 942 0

Fax:

+49 (0)931 35 942 10

E-Mail:

IR@va-Q-tec.com

Internet:

www.va-Q-tec.com

ISIN:

DE0006636681

WKN:

663668

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1483853


 

Ende der Mitteilung

EQS News-Service

show this
show this