Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    39.233,71
    +135,03 (+0,35%)
     
  • Dow Jones 30

    39.084,25
    -47,28 (-0,12%)
     
  • Bitcoin EUR

    50.071,75
    +2.297,32 (+4,81%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.986,60
    -10,23 (-0,06%)
     
  • S&P 500

    5.073,87
    -14,93 (-0,29%)
     

USA verurteilen iranischen Angriff auf Nordirak

WASHINGTON (dpa-AFX) -Die USA haben den iranischen Raketenangriff auf die Stadt Erbil im Norden des Irak kritisiert. "Die Vereinigten Staaten verurteilen die Angriffe auf Erbil auf das Schärfste und sprechen den Familien der Getöteten ihr Beileid aus", sagte der Sprecher des US-Außenministeriums, Matthew Miller, am Montag (Ortszeit). "Wir wenden uns gegen die rücksichtslosen Raketenangriffe des Iran, die die Stabilität im Irak untergraben. Wir unterstützen die irakische Regierung und die kurdische Regionalregierung in ihren Bemühungen, den Zukunftszielen des irakischen Volkes gerecht zu werden."

Zuvor hatten die iranischen Revolutionswächter (IRGC) eigenen Angaben zufolge Ziele im Irak und in Syrien mit mehreren ballistischen Raketen attackiert. Ziel der Attacke in der nordirakischen Stadt Erbil sei eine Spionagezentrale des israelischen Geheimdienstes Mossad gewesen, hieß es. In der Nähe eines neuen im Bau befindlichen US-Konsulats schlugen Augenzeugen zufolge mehrere Raketen ein. Der Angriff in Syrien galt demnach der Terrormiliz Islamischer Staat (IS).