Deutsche Märkte geschlossen

USA: Verbraucherstimmung erholt sich überraschend stark

·Lesedauer: 1 Min.

WASHINGTON (dpa-AFX) - Die Stimmung der US-Verbraucher hat sich im September unerwartet stark erholt. Das Verbrauchervertrauen stieg um 15,5 Punkte auf 101,8 Zähler, wie das Marktforschungsinstitut Conference Board am Dienstag in Washington mitteilte. Analysten hatten hingegen nur mit einem leichten Anstieg auf 90,0 Punkte gerechnet.

Der Indexwert liegt damit so hoch wie seit März nicht mehr. Im April war die Verbraucherstimmung massiv eingebrochen. Außerdem wurde der Indexwert für August nach oben revidiert. Er lag damit bei 86,3 Punkten, nachdem zuvor nur ein Stand von 84,8 Zähler gemeldet worden war.

Zuletzt hat sich der Anstieg der Infektionszahlen in den USA wieder abgeflacht, nachdem zuvor eine deutliche Verstärkung des Infektionsgeschehens die Stimmung der Verbraucher belastet hatte. Sowohl die aktuelle Lage als auch die künftigen Erwartungen wurden von den befragten Verbrauchern im September deutlich besser eingeschätzt als im Vormonat.