Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    29.018,33
    -272,68 (-0,93%)
     
  • Dow Jones 30

    33.901,27
    -132,40 (-0,39%)
     
  • BTC-EUR

    31.798,39
    -1.083,43 (-3,29%)
     
  • CMC Crypto 200

    939,70
    -30,18 (-3,11%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.181,67
    +141,98 (+1,01%)
     
  • S&P 500

    4.230,28
    +6,58 (+0,16%)
     

USA: Stimmung in New Yorker Industrie trübt sich etwas ein

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Stimmung in den New Yorker Industrieunternehmen hat sich im Mai etwas verschlechtert. Der Empire-State-Index fiel im Vergleich zum Vormonat um 2,0 Punkte auf 24,3 Zähler, wie die regionale Notenbank von New York am Montag mitteilte. Analysten hatten im Schnitt mit einem etwas stärkeren Rückgang auf 23,9 Punkte gerechnet.

Die Wirtschaftsaktivität sei erneut solide gewachsen, kommentierte die New Yorker Fed. Sowohl Neuaufträge als auch Auslieferungen seien deutlich gestiegen. Allerdings verlängerten sich auch die Lieferzeiten. Sowohl die Preise für Vorleistungen als auch die Verkaufspreise der Unternehmen seien in Rekordtempo gestiegen. Dies dürfte sowohl Folge des internationalen Preisanstiegs für Vorprodukte und Rohstoffe sein als auch auf die wirtschaftliche Belebung durch weniger Corona-Beschränkungen zurückzuführen sein.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.