Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 16 Minuten

USA stellen wegen Coronavirus-Pandemie Visa-Vergabe weltweit weitgehend ein

Die USA stellen wegen der Coronavirus-Pandemie die Visa-Vergabe weltweit weitgehend ein. Das US-Außenministerium erklärte am Freitag, die Routine-Visa-Dienste in allen Botschaften und Konsulaten würden bis auf Weiteres ausgesetzt. Sollten die diplomatischen Vertretungen ausreichend besetzt sein, könnten gegebenenfalls aber Not-Visa ausgestellt werden.

Das US-Außenministerium hatte am Donnerstag wegen der Coronavirus-Krise eine weltweite Reisewarnung ausgesprochen. Die Regierung rät US-Bürgern von Auslandsreisen dringend ab und ruft US-Bürger im Ausland auf, wenn möglich umgehend in die USA zurückzukehren. Das Außenministerium warnt zudem, US-Botschaften und Konsulate hätten womöglich nur begrenzte Kapazitäten, um US-Bürgern zu helfen.