Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.547,83
    +140,76 (+0,76%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.916,04
    +18,60 (+0,38%)
     
  • Dow Jones 30

    40.470,34
    +54,90 (+0,14%)
     
  • Gold

    2.407,10
    +12,40 (+0,52%)
     
  • EUR/USD

    1,0858
    -0,0035 (-0,33%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.469,85
    -99,63 (-0,16%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.378,07
    -7,19 (-0,52%)
     
  • Öl (Brent)

    79,95
    +0,17 (+0,21%)
     
  • MDAX

    25.293,52
    -124,76 (-0,49%)
     
  • TecDAX

    3.342,33
    +21,21 (+0,64%)
     
  • SDAX

    14.275,95
    -234,63 (-1,62%)
     
  • Nikkei 225

    39.594,39
    -4,61 (-0,01%)
     
  • FTSE 100

    8.162,51
    -36,27 (-0,44%)
     
  • CAC 40

    7.597,79
    -24,23 (-0,32%)
     
  • Nasdaq Compositive

    18.113,91
    +106,34 (+0,59%)
     

USA: Schiffs- und Zugprojekt soll EU, Nahost und Indien verbinden

NEU DELHI (dpa-AFX) -Die USA wollen mit Partnern ein Schienen- und Schifffahrtsprojekt auf den Weg bringen, das Handel von Indien über den Nahen Osten nach Europa erleichtern soll. Die Vereinigten Staaten, Indien, Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabische Emirate und die Europäische Union wollten beim G20-Gipfel in Neu Delhi eine entsprechende Absichtserklärung verabschieden, kündigte das Weiße Haus am Samstag an. Geplant sei eine "nachhaltige Infrastruktur von hohem Standard", die eine globale Lücke schließe und mehr Wohlstand und eine bessere Anbindung von Schlüsselregionen auf der ganzen Welt ermögliche.

Für den Nahen Osten sei das Vorhaben eine große Chance, eine Schlüsselrolle beim globalen Handel, der digitalen Kommunikation und beim Thema Energie zu spielen, sagte ein US-Regierungsvertreter. Es handle sich um ein "ehrgeiziges" und "bahnbrechendes" Projekt. US-Präsident Joe Biden habe dafür "Pionierarbeit" geleistet. Details zum zeitlichen Rahmen wollte das Weiße Haus nicht nennen.

Das Nachrichtenportal "Axios" hatte zuvor berichtet, dass es sich um eine der "wichtigsten Initiativen" Washingtons handle, die darauf abziele, Chinas Einfluss im Nahen Osten einzudämmen. Denn mit der Initiative für eine "Neue Seidenstraße" unterstützt China Infrastrukturprojekte weltweit und hat zahlreiche Abkommen mit fast allen arabischen Staaten geschlossen.