Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 36 Minuten

USA: Philly-Fed-Index steigt überraschend deutlich - höchster Stand seit Februar

PHILADELPHIA (dpa-AFX) - Das Geschäftsklima in der US-Region Philadelphia hat sich im Juni deutlich stärker als erwartet von den Einbrüchen in der Corona-Krise erholt. Der Indikator der regionalen Notenbank (Philly-Fed-Index) stieg im Monatsvergleich um 70,6 Punkte auf 27,5 Punkte, wie die regionale Zentralbank am Donnerstag in Philadelphia mitteilte. Er signalisiert so wieder eine Belebung der wirtschaftlichen Aktivität. Volkswirte hatten lediglich einen Anstieg auf minus 21,4 prognostiziert.

Der aktuelle Stand ist der höchste seit Februar. Im März hatte die Corona-Krise mit voller Wucht auf die USA übergegriffen und den Indikator auf Talfahrt geschickt. Zuletzt wurden jedoch viele wirtschaftliche Beschränkungen wieder gelockert.

Der Philly-Fed-Index misst die wirtschaftliche Aktivität in der Region Philadelphia. Ein Wert über null Punkten deutet auf einen Anstieg der Wirtschaftsaktivität hin, ein Wert von unter null Punkten signalisiert einen Rückgang.