Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 45 Minuten
  • Nikkei 225

    26.704,97
    +27,17 (+0,10%)
     
  • Dow Jones 30

    32.120,28
    +191,66 (+0,60%)
     
  • BTC-EUR

    27.885,06
    -449,33 (-1,59%)
     
  • CMC Crypto 200

    661,14
    -9,86 (-1,47%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.434,74
    +170,29 (+1,51%)
     
  • S&P 500

    3.978,73
    +37,25 (+0,95%)
     

USA: Neubauverkäufe fallen deutlich stärker als erwartet

WASHINGTON (dpa-AFX) - In den USA sind die Verkäufe neuer Häuser deutlich stärker als erwartet gefallen. Im März seien die Verkaufszahlen im Monatsvergleich um 8,6 Prozent gesunken, teilte das Handelsministerium am Dienstag in Washington mit. Analysten hatten im Schnitt lediglich einen Rückgang um 0,6 Prozent erwartet. Im Februar waren sie noch um revidierte 1,2 (zunächst 2,0 Prozent) gefallen.

Auf das Jahr hochgerechnet wurden im März 763 000 neue Häuser verkauft. Erwartet wurde ein Wert von 768 000. Im Vormonat wurden annualisiert 835 000 Häuser verkauft.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.