Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 40 Minuten
  • DAX

    15.643,22
    +88,14 (+0,57%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.134,66
    +16,71 (+0,41%)
     
  • Dow Jones 30

    35.116,40
    +278,24 (+0,80%)
     
  • Gold

    1.827,90
    +13,80 (+0,76%)
     
  • EUR/USD

    1,1888
    +0,0020 (+0,17%)
     
  • BTC-EUR

    32.403,98
    -126,49 (-0,39%)
     
  • CMC Crypto 200

    944,97
    +1,53 (+0,16%)
     
  • Öl (Brent)

    69,23
    -1,33 (-1,88%)
     
  • MDAX

    35.478,57
    +179,17 (+0,51%)
     
  • TecDAX

    3.753,85
    +33,35 (+0,90%)
     
  • SDAX

    16.563,39
    +54,20 (+0,33%)
     
  • Nikkei 225

    27.584,08
    -57,75 (-0,21%)
     
  • FTSE 100

    7.124,08
    +18,36 (+0,26%)
     
  • CAC 40

    6.744,66
    +20,85 (+0,31%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.761,29
    +80,23 (+0,55%)
     

USA liefern 3,3 Millionen Impfdosen an Afghanistan

·Lesedauer: 1 Min.

WASHINGTON (dpa-AFX) - Die USA liefern nach Angaben des Außenministeriums 3,3 Millionen Impfdosen des Corona-Vakzins Johnson & Johnson <US4781601046> nach Afghanistan. US-Außenminister Antony Blinken schrieb am Freitag auf Twitter, das sei Teil der Bemühungen der USA, den weltweiten Kampf gegen die Corona-Pandemie anzuführen. Zugleich sähen sich die USA in der Pflicht, "Afghanistan weiterhin zu unterstützen, einschließlich der Förderung der Sicherheit und Gesundheit des afghanischen Volkes". US-Präsident Joe Biden hatte am Donnerstag angekündigt, dass der Militäreinsatz der USA in Afghanistan am 31. August endet - obwohl die Taliban auf dem Vormarsch sind. Von dem Impfstoff von Johnson & Johnson ist nur eine Dosis für einen vollen Schutz notwendig.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.