Deutsche Märkte geschlossen

USA: Löhne steigen etwas schwächer

WASHINGTON (dpa-AFX) - In den USA hat sich das Lohnwachstum im August etwas verlangsamt. Die durchschnittlichen Stundenlöhne stiegen gegenüber dem Vormonat um 0,3 Prozent, wie das US-Arbeitsministerium am Freitag in Washington mitteilte. Im Monat zuvor waren die Löhne um 0,5 Prozent gestiegen. Analysten hatten für August im Schnitt ein Plus von 0,4 Prozent erwartet.

Gegenüber dem Vorjahresmonat legten die Stundenlöhne im August um 5,2 Prozent zu. Dies entspricht dem Zuwachs vom Juli. Viele US-Firmen klagen seit längerer Zeit über einen Mangel an Arbeitskräften, weshalb die Löhne deutlich steigen. Sie bleiben aber hinter der noch höheren Inflationsrate zurück.