Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.131,97
    +63,76 (+0,35%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.915,47
    +35,05 (+0,72%)
     
  • Dow Jones 30

    38.763,19
    -14,91 (-0,04%)
     
  • Gold

    2.344,40
    +15,40 (+0,66%)
     
  • EUR/USD

    1,0746
    +0,0010 (+0,10%)
     
  • Bitcoin EUR

    60.262,74
    -1.247,73 (-2,03%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.321,39
    -68,02 (-4,89%)
     
  • Öl (Brent)

    81,03
    +0,70 (+0,87%)
     
  • MDAX

    25.589,93
    +106,42 (+0,42%)
     
  • TecDAX

    3.337,20
    +14,48 (+0,44%)
     
  • SDAX

    14.538,77
    +66,41 (+0,46%)
     
  • Nikkei 225

    38.482,11
    +379,67 (+1,00%)
     
  • FTSE 100

    8.191,29
    +49,14 (+0,60%)
     
  • CAC 40

    7.628,80
    +57,23 (+0,76%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.862,60
    +5,58 (+0,03%)
     

USA kündigen 150 Millionen Dollar neuer Militärhilfe für Ukraine an

WASHINGTON (dpa-AFX) -Die USA stellen der Ukraine zur Abwehr des russischen Angriffskriegs weitere Militärhilfe zur Verfügung. Das neue Paket in Höhe von 150 Millionen US-Dollar (rund 142 Millionen Euro) umfasse unter anderem AIM-9-Raketen für ein Luftverteidigungssystem, Stinger-Raketen und Munition für Mehrfachraketenwerfer vom Typ Himars, kündigte die US-Regierung am Donnerstag an. Das Pentagon forderte den Kongress gleichzeitig auf, neue Mittel für die Unterstützung der Ukraine zu genehmigen.

US-Präsident Joe Biden hatte dort zuletzt mehr als 60 Milliarden US-Dollar für das von Russland angegriffene Land beantragt. Es ist aber mehr als offen, ob der Kongress dieser Bitte nachkommen wird. Die Zusagen der USA für Militärhilfen seit dem Beginn des Kriegs liegen dem Pentagon zufolge bei rund 44 Milliarden US-Dollar.