Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 9 Minuten
  • Nikkei 225

    38.422,29
    -148,47 (-0,38%)
     
  • Dow Jones 30

    38.834,86
    +56,76 (+0,15%)
     
  • Bitcoin EUR

    60.685,38
    -226,00 (-0,37%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.386,44
    +48,69 (+3,64%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.862,23
    +5,21 (+0,03%)
     
  • S&P 500

    5.487,03
    +13,80 (+0,25%)
     

USA: Hauspreise legen erneut stark zu - Case-Shiller-Index

NEW YORK (dpa-AFX) -Der US-Immobilienmarkt erholt sich weiter deutlich. In den 20 großen Metropolregionen der Vereinigten Staaten legten die Häuserpreise im März um 7,4 Prozent zum Vorjahresmonat zu, wie aus dem am Dienstag in New York veröffentlichten S&P/Case-Shiller-Index hervorgeht. Im Februar wurde bereits ein Plus von 7,3 Prozent verzeichnet. Analysten hatten im Schnitt für März mit einem Zuwachs von ebenfalls 7,3 Prozent gerechnet. Zum Vormonat legten die Preise wie erwartet um 0,3 Prozent zu.

Alle 20 Großstadtmärkte hätten den vierten Monat in Folge auf Jahressicht Zuwächse verzeichnet, sagte Fachmann Brian Luke von S&P. Dies deute auf ein weit verbreitetes und anhaltendes Wachstum im Wohnungssektor hin. Allerdings haben die Hypothekenzinsen zuletzt wieder etwas zugelegt, da die US-Notenbank zögert, ihre Geldpolitik schnell zu lockern. Das könnte den Markt künftig belasten.