Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 47 Minute
  • DAX

    11.547,80
    -515,77 (-4,28%)
     
  • Euro Stoxx 50

    2.951,85
    -118,75 (-3,87%)
     
  • Dow Jones 30

    26.705,11
    -758,08 (-2,76%)
     
  • Gold

    1.876,50
    -35,40 (-1,85%)
     
  • EUR/USD

    1,1740
    -0,0050 (-0,42%)
     
  • BTC-EUR

    11.146,49
    -490,00 (-4,21%)
     
  • CMC Crypto 200

    259,26
    -13,43 (-4,93%)
     
  • Öl (Brent)

    37,41
    -2,16 (-5,46%)
     
  • MDAX

    25.815,94
    -788,84 (-2,97%)
     
  • TecDAX

    2.822,87
    -91,59 (-3,14%)
     
  • SDAX

    11.427,69
    -438,75 (-3,70%)
     
  • Nikkei 225

    23.418,51
    -67,29 (-0,29%)
     
  • FTSE 100

    5.555,39
    -173,60 (-3,03%)
     
  • CAC 40

    4.546,43
    -184,23 (-3,89%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.104,61
    -326,74 (-2,86%)
     

US-WAHL: Trump bekommt Antikörper-Cocktail - ermüdet, aber 'frohen Mutes'

·Lesedauer: 1 Min.

WASHINGTON (dpa-AFX) - Im Zuge seiner Corona-Infektion hat US-Präsident Donald Trump eine Infusion mit Antikörpern verabreicht bekommen. Die Infusion sei ohne Probleme verlaufen, erklärte Trumps Leibarzt Sean Conley am Freitag. Der Präsident weise Ermüdungserscheinungen auf, sei aber "frohen Mutes". Nähere Angaben machte der Arzt nicht zu Trumps Symptomen. Zu First Lady Melania dagegen hieß es, ihr gehe es weiterhin gut und sie habe lediglich einen leichten Husten und Kopfschmerzen.

Trump sei von einem Expertenteam untersucht worden, mit denen auch das weitere Prozedere abgestimmt werde, erklärte Conley. Trump bekommt demnach derzeit Zink, Vitamin D, das Magenmittel Famotidin, das Schlafhormon Melatonin und Aspirin verabreicht. Mit seinen 74 Jahren gehört Trump zu einer Corona-Risikogruppe.