Deutsche Märkte geschlossen

US-WAHL/ROUNDUP: Biden glaubt an bevorstehenden Sieg

·Lesedauer: 1 Min.

WILMINGTON (dpa-AFX) - Der demokratische Präsidentschaftskandidat Joe Biden glaubt an einen bevorstehenden Sieg bei der US-Wahl. Bei einem kurzen Auftritt in Wilmington im US-Bundesstaat Delaware rief er die Amerikaner am Donnerstag zudem auf, angesichts der andauernden Auszählung aller Stimmen geduldig und besonnen zu bleiben. "Die Demokratie ist manchmal chaotisch. Sie erfordert manchmal auch ein bisschen Geduld", sagte Biden.

Er und seine Vize-Kandidatin Kamala Harris hätten keinen Zweifel, dass sie nach Auszählung der Stimmen die Wahl gewonnen haben werden. "Deswegen bitte ich alle, die Ruhe zu bewahren", sagte Biden. "Der Ablauf funktioniert, das Auszählen wird zu Ende gebracht." Jede Stimme müsse gezählt werden, betonte Biden. Man werde das Ergebnis der Wahl "sehr bald" kennen.

Seit der Wahl am Dienstag hat sich Biden bereits drei Mal bei Auftritten an das amerikanische Volk gewandt. US-Präsident Donald Trump, dessen Chancen auf die Wiederwahl stark geschrumpft sind, ist dagegen seit der Wahlnacht nicht mehr vor die Kameras getreten. Im Weißen Haus hatte er in der Nacht auf Mittwoch während der laufenden Auszählung den Sieg für sich beansprucht. Seitdem veröffentlichte er lediglich mehrere Tweets unter anderem mit nicht haltbaren Behauptungen, wonach es bei der Wahl Betrug gegeben habe, und Forderungen nach einem Auszählungsstopp.