Deutsche Märkte geschlossen

US-Verteidigungsminister nennt ukrainische Erfolge 'ermutigend'

PRAG (dpa-AFX) - Nach Einschätzung des US-Verteidigungsministers Lloyd Austin macht die Ukraine bei ihrer laufenden Gegenoffensive gegen die russischen Angreifer Fortschritte. "Wir sehen jetzt Erfolge in Cherson, wir sehen einen gewissen Erfolg in Charkiw - und das ist sehr, sehr ermutigend", sagte der Ex-General am Freitag am Rande eines Besuchs in Prag.

Zur Frage, warum die USA den Ukrainern keine Raketen mit noch größerer Reichweite als die vorhandenen Himars-Raketen lieferten, antwortete Austin ausweichend. "Wir bleiben engagiert und stellen sicher, dass wir ihnen geben, was sie brauchen, um erfolgreich zu sein", sagte der 69-Jährige.

Bei den Gesprächen in Prag ging es um eine verstärkte Verteidigungskooperation der Nato-Partner USA und Tschechien. Beide Seiten seien daran interessiert, ein entsprechendes Abkommen "so schnell wie möglich" abzuschließen, sagte Austin nach einem Treffen mit seiner tschechischen Kollegin Jana Cernochova.

Bereits vor drei Wochen war bekanntgeworden, dass die USA dem Land acht Militärhubschrauber überlassen. Es handelt sich um sechs Kampfhubschrauber vom Typ Bell AH-1Z Viper sowie zwei Mehrzweckhubschrauber vom Typ Bell UH-1Y Venom. Die Regierung in Prag hat zudem den Kauf von zwölf neuen Hubschraubern dieser Baureihen für umgerechnet rund 592 Millionen Euro beschlossen.

Tschechien ist seit 1999 Mitglied des westlichen Verteidigungsbündnisses. Vom 17. bis 18. September finden im mährisch-schlesischen Ostrava die jährlichen Nato-Tage statt, eine der größten militärischen Leistungsschauen in Mitteleuropa.