Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 17 Minuten
  • DAX

    13.320,22
    +33,65 (+0,25%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.525,11
    +14,17 (+0,40%)
     
  • Dow Jones 30

    29.872,47
    -173,77 (-0,58%)
     
  • Gold

    1.810,90
    -0,30 (-0,02%)
     
  • EUR/USD

    1,1927
    +0,0014 (+0,12%)
     
  • BTC-EUR

    14.157,95
    -254,60 (-1,77%)
     
  • CMC Crypto 200

    330,29
    -40,22 (-10,86%)
     
  • Öl (Brent)

    45,33
    -0,38 (-0,83%)
     
  • MDAX

    29.194,46
    +48,35 (+0,17%)
     
  • TecDAX

    3.098,52
    +13,04 (+0,42%)
     
  • SDAX

    13.765,08
    +66,20 (+0,48%)
     
  • Nikkei 225

    26.644,71
    +107,40 (+0,40%)
     
  • FTSE 100

    6.332,47
    -30,46 (-0,48%)
     
  • CAC 40

    5.592,39
    +25,60 (+0,46%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.094,40
    +57,62 (+0,48%)
     

US-Regierung treibt Verkauf von Waffensystemen an Emirate voran

·Lesedauer: 1 Min.

WASHINGTON (dpa-AFX) - Die US-Regierung treibt den Verkauf hochmoderner Waffensysteme an die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) voran. Außenminister Mike Pompeo teilte am Dienstag mit, er habe seine Behörde angewiesen, den Kongress formell darüber in Kenntnis zu setzen, dass die Regierung beabsichtige, den Deal zu genehmigen. Geplant sei der Verkauf von Waffensystemen im Wert von knapp 23,4 Milliarden US-Dollar (etwa 19,8 Milliarden Euro), wovon 10,4 Milliarden Dollar auf bis zu 50 Kampfflugzeuge des Typs F-35 entfielen, ging aus der Mitteilung hervor.

Der Waffen-Deal mit den Emiraten war nicht unumstritten. Ende Oktober hatte Israel jedoch in Abkehr der bisherigen Haltung dem Deal zugestimmt. Die Emirate und Bahrain hatten Mitte September in Washington die Aufnahme diplomatischer Beziehungen mit Israel besiegelt. Die beiden ölreichen Golfstaaten versprechen sich wirtschaftliche Vorteile, schmieden aber mit Israel vor allem eine Allianz gegen den Iran.