Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.920,69
    -135,65 (-0,97%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.669,54
    -35,31 (-0,95%)
     
  • Dow Jones 30

    31.496,30
    +572,16 (+1,85%)
     
  • Gold

    1.698,20
    -2,50 (-0,15%)
     
  • EUR/USD

    1,1916
    -0,0063 (-0,52%)
     
  • BTC-EUR

    41.288,35
    -190,49 (-0,46%)
     
  • CMC Crypto 200

    982,93
    +39,75 (+4,21%)
     
  • Öl (Brent)

    66,28
    +2,45 (+3,84%)
     
  • MDAX

    30.716,51
    -592,70 (-1,89%)
     
  • TecDAX

    3.220,26
    -50,32 (-1,54%)
     
  • SDAX

    14.708,13
    -288,21 (-1,92%)
     
  • Nikkei 225

    28.864,32
    -65,78 (-0,23%)
     
  • FTSE 100

    6.630,52
    -20,36 (-0,31%)
     
  • CAC 40

    5.782,65
    -48,00 (-0,82%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.920,15
    +196,68 (+1,55%)
     

US-Präsident Biden plant nach Winterwetter-Krise Texas-Besuch

WASHINGTON (dpa-AFX) - Nach dem heftigen Wintersturm in Texas will US-Präsident Joe Biden den Bundesstaat Ende der Woche besuchen. Das Weiße Haus kündigte am Dienstag an, Biden werde am kommenden Freitag gemeinsam mit seiner Ehefrau Jill nach Houston reisen. Ein schwerer Wintersturm hatte in Texas für mehrere Tage eine schwere Krise ausgelöst. Ungewöhnliche Kälte und starker Schneefall plagten den Bundesstaat im Süden der USA, mehr als vier Millionen Haushalte waren zeitweise ohne Strom.