Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 47 Minute
  • DAX

    13.679,88
    +53,17 (+0,39%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.759,12
    +3,06 (+0,08%)
     
  • Dow Jones 30

    33.916,47
    -63,85 (-0,19%)
     
  • Gold

    1.781,80
    +5,10 (+0,29%)
     
  • EUR/USD

    1,0137
    -0,0043 (-0,43%)
     
  • BTC-EUR

    23.174,38
    -278,45 (-1,19%)
     
  • CMC Crypto 200

    559,12
    +1,39 (+0,25%)
     
  • Öl (Brent)

    89,47
    +1,36 (+1,54%)
     
  • MDAX

    27.531,02
    -12,14 (-0,04%)
     
  • TecDAX

    3.130,74
    -3,29 (-0,10%)
     
  • SDAX

    12.943,13
    +36,12 (+0,28%)
     
  • Nikkei 225

    28.942,14
    -280,63 (-0,96%)
     
  • FTSE 100

    7.524,73
    +8,98 (+0,12%)
     
  • CAC 40

    6.528,77
    +0,45 (+0,01%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.917,71
    -20,42 (-0,16%)
     

US-Pharmamulti Merck & Co etwas zuversichtlicher für Umsatzentwicklung

KENILWORTH (dpa-AFX) - Mit reichlich Rückenwind vom wichtigen Krebsmedikament Keytruda blickt der US-Pharmakonzern Merck & Co <US58933Y1055> etwas zuversichtlicher auf die Umsatzentwicklung im laufenden Jahr. Der Konzern rechnet nun mit Erlösen von 57,5 bis 58,5 Milliarden US-Dollar, nach bisher avisierten 56,9 bis 58,1 Milliarden, wie er am Donnerstag mitteilte. Das bereinigte Ergebnis je Aktie soll nun 7,25 bis 7,35 Dollar erreichen. Damit wurde der alte Ausblick von 7,24 bis 7,36 Dollar etwas eingeengt. Hier stehen nach den ersten sechs Monaten 4,01 Dollar in den Büchern. Die Aktien fielen im vorbörslichen US-Handel dennoch um ein halbes Prozent.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.