Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 51 Minuten

US-Notenbank: Mitglieder unterstützen Tempo bei Anleihekäufen - Minutes

·Lesedauer: 1 Min.

WASHINGTON (dpa-AFX) - Die Vertreter der US-Notenbank standen zuletzt einhellig hinter der Anleihekaufpolitik. "Alle Teilnehmer waren der Meinung, dass es angemessen wäre, diese Käufe zumindest im derzeitigen Tempo fortzusetzen und fast alle befürworteten die Beibehaltung der aktuellen Zusammensetzung der Käufe", heißt es im am Mittwoch veröffentlichten Protokoll (Minutes) der Sitzung der US-Notenbank vom 15. bis 16. Dezember. Einige Mitglieder zeigten sich jedoch offen für eine stärkere Gewichtung für Anleihen mit längerer Laufzeit.

Die US-Notenbank hatte auf ihrer Sitzung im Dezember ihre sehr lockere Geldpolitik bestätigt. Der Leitzins wurde nicht angetastet und in einer Spanne von 0 bis 0,25 Prozent belassen. Die Wertpapierkäufe und die Kreditprogramme wurden fortgesetzt. Derzeit kauft die Fed Staatsanleihen und hypothekenbesicherte Anleihen im Wert von 120 Milliarden US-Dollar im Monat. Ziel ist die Stützung von Wachstum und Inflation in der Corona-Krise. Es müssten hier "substanzielle weitere Fortschritte" erzielt werden.