Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.335,68
    +49,11 (+0,37%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.527,79
    +16,85 (+0,48%)
     
  • Dow Jones 30

    29.910,37
    +37,90 (+0,13%)
     
  • Gold

    1.788,10
    -23,10 (-1,28%)
     
  • EUR/USD

    1,1970
    +0,0057 (+0,48%)
     
  • BTC-EUR

    14.854,85
    +145,21 (+0,99%)
     
  • CMC Crypto 200

    333,27
    -4,23 (-1,25%)
     
  • Öl (Brent)

    45,53
    -0,18 (-0,39%)
     
  • MDAX

    29.374,63
    +228,52 (+0,78%)
     
  • TecDAX

    3.128,52
    +43,04 (+1,39%)
     
  • SDAX

    13.835,35
    +136,47 (+1,00%)
     
  • Nikkei 225

    26.644,71
    +107,40 (+0,40%)
     
  • FTSE 100

    6.367,58
    +4,65 (+0,07%)
     
  • CAC 40

    5.598,18
    +31,39 (+0,56%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.205,85
    +111,44 (+0,92%)
     

US-Flugbegleiterin von Maskengegnerin ins Gesicht geschlagen

·Lesedauer: 2 Min.

Fluggäste eines Fluges von Miami nach Atlanta haben eine Auseinandersetzung zwischen einer aufmüpfigen Maskengegnerin und einer Flugbegleiterin gefilmt. Ein Video des Vorfalls ist jetzt in den Sozialen Medien gelandet und zeigt, wie eine Passagierin eine Flugbegleiterin ins Gesicht schlägt.

Es ist jetzt auf Flügen von Delta Pflicht, dass Fluggäste an Bord eine Gesichtsmaske tragen. Quelle: Twitter
Es ist jetzt auf Flügen von Delta Pflicht, dass Fluggäste an Bord eine Gesichtsmaske tragen. Quelle: Twitter

„Oh Gott, sie springt ihr ins Gesicht“, kann man jemanden rufen hören, als die Frau auf die Flugbegleiterin losgeht.

Ein Video des Vorfalls wurde von BBC-Journalistin Suzanne Kianpour bei Twitter geteilt. Sie sagt, die Frau habe sich trotz der Regeln der Fluggesellschaft geweigert, eine Maske zu tragen: „Das hier ist heute Abend auf unserem Delta-Flug von #Miami nach #Atlanta passiert. Eine Frau weigerte sich, sich an die Maskenpflicht zu halten und griff dann die Flugbegleiterin an“, postete sie gemeinsam mit dem Video.

Es scheint, als wäre der Flug erfolgreich in Atlanta gelandet. Die Fluggesellschaft bot Kianpour Hilfe für den Fall an, dass sie Anschlussflüge benötigt.

Kritik an Verhalten der Frau

Viele reagierten sehr kritisch auf die Frau, die auf das Bordpersonal losging.

„Die TSA sollte solche Leute permanent für alle Flüge sperren“, kommentierte jemand. Andere fragten sich, warum manche Amerikaner so gewalttätig reagieren, nur weil man sie bittet, eine Maske zu tragen.

Wieder Maskenpflicht für Schüler in NRW im Unterricht

In den Vereinigten Staaten finden mittlerweile wieder mehr Inlandsflüge statt. Die Transportation Security Administration (TSA) hat über Nacht eine Pressemitteilung veröffentlicht, laut der sie am Sonntag (Ortszeit) mehr als eine Million Passagiere auf Flughäfen im ganzen Land kontrolliert hat.

Diese Zahl ist die höchste Zahl an Passagieren, die seit dem 17. März an TSA-Kontrollpunkten kontrolliert wurde.

Nicht der einzige Vorfall

Es sind allerdings nicht nur US-Fluggäste, die während der Pandemie Probleme verursachen. Auch ein Flug von Belfast nach Edinburgh am 18. Oktober wurde unterbrochen, weil eine Frau aus dem Flugzeug geführt werden musste. Sie hatte sich zuvor ebenfalls geweigert, eine Maske zu tragen.

Ein Video, das an Bord des Easyjet-Fluges aufgenommen wurde, zeigt, wie die Frau mit einer Schimpftirade das Flugzeug verlässt und im Vorbeigehen andere Fluggäste anhustet.

Die Frau wurde wegen „störendem Verhalten und weil sie sich geweigert hatte, eine Maske zu tragen“ aus dem Flieger befördert, so die Fluggesellschaft. Die Polizei rückte ebenfalls an. Während sie ihre Habseligkeiten einsammelt, kann man die Frau sagen hören: „Wir werden alle sterben, ob nun an Corona oder nicht.“

VIDEO: Bundesgesundheitsminister Spahn positiv auf Coronavirus getestet